VG-Wort Pixel

Teures Geschenk zum Hochzeitstag Kanye West kauft die Insel Sylt für Kim Kardashian

Auf dem roten Teppich sieht man Kim Kardashian und Kanye West oft zusammen. Diese Kulisse könnte sich bald jedoch schon zur Küste Sylts verwandeln.
Auf dem roten Teppich sieht man Kim Kardashian und Kanye West oft zusammen. Diese Kulisse könnte sich bald jedoch schon zur Küste Sylts verwandeln.
© Getty Images / Action Press
Uns war ja bereits bekannt, dass Kanye West zur Exzentrik neigt, doch nun scheint er es komplett zu übertreiben: Er soll für seine Frau, Kim Kardashian, die Insel Sylt gekauft haben

Eine pompöse Zeremonie im Mai 2014 hat es besiegelt: Mit Kim Kardashian und Kanye West bekam die Welt das wohl extravaganteste Ehepaar im ganzen Universum. Sie teilen besonders eins: Ihre Liebe für übertriebenen Luxus. Klar, dass da im großen Stil gefeiert wurde und die zwei keine Mühen und vor allem Kosten scheuten, um die Traumhochzeit des Jahres zu schmeißen (die wenige Monate später leider - und zu Kims Ärger - von der Vermählung von George und Amal Clooney in den Schatten gestellt wurde).

Kanye überschüttet Kim mit Luxus

Nur den Ehering, den Kanye seiner Liebsten an den Finger steckte, überstrahlt so schnell kein anderer. Da hätte George den größten Teil seiner Hollywood-Gage springen lassen müssen, um dem Klunker Konkurrenz zu machen. Und so funkeln seither mehrere Karat an Kims Hand.

Nun nähert sich der dritte Hochzeitstag des Paares. Oder anders gesagt: Es ist mal wieder Zeit für ein Geschenk der Extraklasse. Wie Insider des Kardashian-Klans berichten, möchte Kanye den Diamantring unbedingt toppen. "Er will nochmal einen draufsetzen und Kim so richtig überraschen", erklärt der anonyme Freund des Paares.
Doch was soll man einer Frau schenken, die schon alles hat? Richtig: Eine Insel.

Eine Insel in der Nähe von Leo und Johnny? Das ist nichts für Kanye!

Dafür soll der Yeezy-Designer in den vergangenen Monaten um die Welt gereist sein und verschiedene Landstriche unter die Lupe genommen haben. Zunächst soll er in der Karibik nach dem perfekten Fleck Erde gesucht haben. Doch hier soll ihm die Nachbarschaft missfallen haben. Schließlich besitzen hier auch Leonardo DiCaprio und Johnny Depp eine eigene Insel. "Das war ihm zu Mainstream", erzählt der Insider weiter. "Außerdem wollte er etwas weg von Hollywood. Und da wimmelt es ja nur von Papparazzi."

Kanye findet Sylt auf Anhieb toll

Fast hätte Kanye nicht landen können, doch schließlich brachte ihn dieser Privatjet der Familie sicher auf die deutsche Insel.
Fast hätte Kanye nicht landen können, doch schließlich brachte ihn dieser Privatjet der Familie sicher auf die deutsche Insel.
© Splashnews.com

Auf den Glamour will Mister West scheinbar trotzdem nicht verzichten und fand ihn wenig später in der - wer hätte es gedacht - Nordsee. Ja, richtig gehört. In der Nordsee. Gleich vor der deutschen Küste.
Anfang des Jahres soll Kanye einen Tipp eines Immobilienmaklers bekommen haben, der Luxusdomizile auf Sylt besitzt. Dieser schwärmte ihm so von der Insel vor, dass Kanye kurzerhand in seinen Privatjet stieg und schon kurze Zeit später den ersten Drink in der berühmten Sansibar zu sich nahm. 
Ob nun leicht benebelt vom Alkohol oder aber von der frischen Meeresluft - "Kanye hat sich sofort in die Insel verliebt", plaudert die anonyme Quelle weiter. 
Und wie man Kanye so kennt: Er hat direkt Nägel mit Köpfen gemacht. Die ersten Kaufverträge sollen bereits unterzeichnet sein.

Jetzt steht Kanye nur noch vor einem großen Problem. Er findet keine Satinschleife, die gigantisch genug zum Einpacken ist. Dabei rennt die Zeit, denn der Hochzeitstag ist bereits im kommenden Monat. Heute ist schließlich schon der 1. April!!

Na, klickert's? 1. April?
Die Geschichte ist natürlich frei von uns erfunden. Wir haben uns einen Aprilscherz erlaubt. Es gibt keinen Insider, Kanye war nicht in der Sansibar und er kauft Sylt natürlich nicht.

Bleibt nur zu hoffen, dass er diesen Artikel nicht liest und bereits ein Geschenk für Kim hat. Denn wer weiß, vielleicht haben wir Sie nun zum Schmunzeln und ihn auf eine dumme Idee gebracht. Und wir haben ihn dazu inspiriert, aus der schönen Insel doch noch Yeezy-State zu machen. Bei den Kardashian-Wests ist immerhin alles möglich...

Ihr GALA-Team wünscht Ihnen einen schönen ersten April!

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken