VG-Wort Pixel

Kanye West Er entschuldigt sich öffentlich bei seiner Frau Kim Kardashian

Kim Kardashian und Kanye West
© Getty Images
Kanye West holt sich Hilfe. Der Rapper, der unter einer bipolaren Störung leidet, suchte ein Krankenhaus auf. Lange blieb er aber nicht.

Ist Kanye West, 43, noch Herr der Lage? Seitdem sich der Musiker via Twitter über seine Familie ausließ, bei seiner Rede zur Präsidentschaftskandidatur private Details aus seiner Ehe verkündete und damit seine Frau Kim Kardashian, 39, sehr verletzt haben soll, schlägt er jetzt ganz andere Töne an. West befindet sich derzeit auf einer Ranch in Wyoming und hatte sich geweigert, seine Frau zu sehen.

Kanye West entschuldigt sich öffentlich bei Kim Kardashian

Es scheint, als habe West am Wochenende einen Wandel erlebt. Wollte er zunächst angeblich weder Hilfe annehmen noch Kontakt zu seiner Ehefrau haben, machte er am Samstag via Twitter einen ersten Schritt auf die 39-Jährige zu. Er entschuldigte sich bei ihr für sein Verhalten. Er sei "mit etwas an die Öffentlichkeit gegangen (...), das eine private Angelegenheit war". Der Rapper habe seine Frau "nicht so gedeckt, wie sie mich gedeckt hat", schrieb er. Dann richtete er das Wort direkt an sie: "Kim, ich möchte dir sagen, ich weiß, dass ich dich verletzt habe. Bitte verzeih mir. Danke, dass du immer für mich da bist." 

Kanye West wegen Angstzuständen in der Notaufnahme

Am Samstag (25. Juli) soll sich der Rapper nun Hilfe gesucht, beziehungsweise es zumindest versucht haben. Laut "TMZ"-Bericht, der sich auf eine namentlich nicht genannte Quelle aus dem Umfeld des Musikers beziehen will, sei er aufgrund von Angstzuständen in eine Notaufnahme eines Krankenhauses in der Nähe seiner Ranch in Cody gegangen. Nach zehn Minuten Wartezeit hätte es sich West aber anders überlegt. Zu viele Leute seien vor Ort gewesen. 

West soll auf die Ranch im US-Bundesstaat Wyoming zurückgekehrt sein, auf der er sich seit Anfang der Woche aufhält. Man habe veranlasst, einen Krankenwagen vorbeizuschicken, um den Ehemann von Kim Kardashian durchzuchecken. Sowohl die Vitalfunktionen als auch die Herzfrequenz und der Blutdruck des Rappers würden keinen Anlass zur Sorge geben, heißt es in dem Bericht.

Versöhnung mit Kim Kardashian ?

Bisher hat sich Kim Kardashian nicht zu der Entschuldigung ihres Ehemannes geäußert. Zuvor bat sie ihre Fans auf Instagram die bipolare Störung von Kanye West ernst zu nehmen. Ob die 39-Jährige und der Rapper mittlerweile in Kontakt sind und sich aussprechen, ist nicht bekannt.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken