VG-Wort Pixel

Kaley Cuoco "Superman" veränderte alles

Kaley Cuoco
© CoverMedia
Bevor sie ihren Ehemann Ryan Sweeting traf, war Kaley Cuoco kurz mit "Superman"-Darsteller Henry Cavill liiert. Diese Beziehung veränderte ihr ganzes Leben

Erst durch die Beziehung mit "Superman" hat sie wirklich auf sich aufmerksam gemacht: Kaley Cuoco erzählte in einem Interview mit dem Magazin "Cosmopolitan", wie die Liebe zu Henry Cavill ihr Leben veränderte.

Die Schauspielerin war zwar nur kurz mit dem 30-Jährigen zusammen, aber die Liaison reichte aus, um Cuocos Ruf nachhaltig zu verändern. "Niemand folgte mir, bis ich Superman traf", sagte die 28-Jährige. "Ich war schon 20 Jahre im Geschäft und mein ganzes Leben lang konnte ich hingehen, wo ich wollte, machen, was ich wollte. Bis vor wenigen Monaten gab es nicht ein Paparazzi-Foto von mir. Die Beachtung war verrückt."

Kurz nach der Trennung von Cavill verliebte sich Cuoco in den Tennisspieler Ryan Sweeting, 26. Die beiden verlobten sich nach drei Monaten und heirateten am Silvestertag 2013 in Kalifornien. "Ich gebe zu, es ging schnell, aber so bin ich. Als wir uns trafen, wusste ich, dass er der Richtige ist", schwärmte die "The Big Bang Theory"-Darstellerin und über ihre Hochzeit erzählte sie weiter: "Es war unglaublich, wie viel Liebe in diesem Raum war. Es war mit nichts vergleichbar, was ich vorher erlebt habe und es war genau so, wie wir das wollten. Es war das achte Weltwunder, die tollste Hochzeit aller Zeiten."

Dabei hätte die Feier auch merkwürdig sein können, immerhin saß der Kaley Cuocos Exfreund, Johnny Galecki, 38, in der ersten Reihe. Bis Dezember 2009 waren die beiden zwei Jahre ein Paar. Heute sind sie befreundet. "Er ist einer meiner engsten Freunde. Er saß da, in der ersten Reihe meiner Hochzeit, mit diesem riesigen Lächeln im Gesicht."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken