VG-Wort Pixel

Monika Gruber kündigt Rückzug an "Mein aktuelles Bühnenprogramm ist mein letztes"

Monika Gruber
© Eventpress / imago images
Diese Nachricht dürfte für viele Fans überraschend kommen: Kabarettistin Monika Gruber wird nicht mehr lange auf der Bühne zu sehen sein.

Kabarettistin Monika Gruber beendet offenbar bald ihre Bühnenkarriere. "Mein aktuelles Bühnenprogramm ist mein letztes", kündigte die 50-Jährige gegenüber "Bild" an. Sie wolle den Absprung nicht verpassen. "Ich möchte dem vorbeugen, dass die Leute sagen: Sie ist zu ihrer eigenen Karikatur geworden. Oder: Das habe ich alles schon mal gehört, und zwar besser und lustiger," erklärte die Bayerin ihre Beweggründe.

Kabarettistin Monika Gruber hat andere Pläne

Die vielfach ausgezeichnete bayerische Kabarettistin ist zurzeit mit ihrem Bühnenprogramm "Ohne Worte" unterwegs. Wenn das vorbei ist, ist Schluss mit der Bühne. Weiterarbeiten will sie aber dennoch. So schreibe sie an einem Drehbuch für einen Film, in dem sie auch selbst mitspielen wolle, sagte sie dem Blatt. Monika Gruber war bereits selbst in TV-Projekten zu sehen. So drehte sie im Jahr 2020 für eine "Tatort"-Jubiläums-Doppelfolge der Münchner und Dortmunder Ermittler anlässlich des 50. Geburtstages mit Udo Wachtveitl, 63, Miroslav Nemec, 67, und Ferdinand Hofer, 28. Zuschauer:innen dürften die 50-Jährige auch aus TV-Serien wie "München 7" oder "Hubert und Staller" kennen.

Emotionale private Einblicke

Gegenüber dem Boulevardmagazin verriet Gruber außerdem, dass es etwas gibt, was sie privat bedauert: "Dass ich keine Kinder habe. Das hat nicht sollen sein." Verbittert ist sie deswegen nicht, "denn ich hab ja den besten Job der Welt: Tante!" 

Verwendete Quelle: bild.de

cba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken