VG-Wort Pixel

Justin Trudeau + Sophie Grégoire Trudeau bei "G20" So stiehlt Kanadas Präsidentenpaar Melania und Donald Trump die Show

Justin Trudeau mit Ehefrau Sophie Grégoire und dem gemeinsamen Sohn Hadrien Trudeau bei ihrer Ankunft am Flughafen Hamburg am 6. Juli 2017
Justin Trudeau mit Ehefrau Sophie Grégoire und dem gemeinsamen Sohn Hadrien Trudeau bei ihrer Ankunft am Flughafen Hamburg am 6. Juli 2017
© Getty Images
Beim "G20"-Gipfel verzaubern Justin Trudeau und seine Frau Sophie Grégoire Trudeau die Hansestadt - und stellen die Trumps damit weit in den Schatten

Er ein Frauenschwarm, sie eine liebende Mutter und Stil-Ikone, zusammen das perfekte Paar: Kanadas Premierminister Justin Trudeau, 45, und seine First Lady Sophie Grégoire Trudeau, 42, sind das Politik-Traumpaar unter den Teilnehmern des "G20"-Gipfels. Damit bilden sie das Gegenmodell zu den - wie stets - unterkühlt wirkenden Trumps aus Amerika. 

So unterschiedlich präsentieren sich die Paare

Der Unterschied zwischen den Trudeaus und Donald Trump, 71, und Melania Trump, 47, zeigt sich schon nach der  jeweiligen Ankunft am Flughafen der Hansestadt. Während die Amerikaner getrennt und staatsmännisch die Gangway der "Air Force One" hinuntergehen (gebranntes Kind scheut das Feuer), spielen die Kanadier bester Laune "Engelchen flieg" mit ihrem mitgereisten Sohn Hadrien, 3. Über den roten Teppich geht das Ehepaar wenige Augenblicke später Hand in Hand. 

Tolle Geste: Beim "Global Citizen"-Benefizkonzert am Abend, bei dem unter anderem Coldplay, Shakira und Herbert Grönemeyer in der Hamburger Barclaycard-Arena für eine bessere Welt auftreten, macht sich das Ehepaar auf der Bühne für die Gleichberechtigung für Frauen stark. in ähnlicher Auftritt von Donald und Melania Trump - kaum vorstellbar. Schon deshalb, weil der US-Präsident bei vielen nicht gerade als Sympathieträger gilt. 

Sophie Grégoire Trudeau und Justin Trudeau besuchen am 7. Juli 2017 ein Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie
Sophie Grégoire Trudeau und Justin Trudeau besuchen am 7. Juli 2017 ein Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie
© Getty Images

Beim Besuch der Staats- und Regierungschefs mit ihren Partnerinnen und Partner am Freitagabend (7. Juli) in der Elbphilhamonie zeichnet sich ein ähnlich differentes Bild: TV-Aufnahmen aus dem Inneren der Philharmonie zeigen die Trudeaus mit strahlenden Gesichtern im Publikum. Als er zärtlichen ihren Arm streichelt und sie ihn verschämt zur Ordnung ruft, wirken sie wie zwei verliebten Teenager. Eine solche Vertrautheit sucht man bei den Trumps vergeblich. Auch die Trumps sollen, so berichtet der "STERN", zeitweise Händchen gehalten haben. So recht abnehmen mag man ihnen die Zuneigung aber nicht. 

Kanada wärmt das Herz, Amerika wirkt distanziert

Es scheint: Während Donald Trump und Melania Trump seit Monaten mit Gerüchten um Eheprobleme kämpfen (gar von unterschriebenen Scheidungspapieren ist die Rede) und sich mehr als Zweckgemeinschaft denn Ehepaar präsentieren, verbindet Justin und Sophie Trudeau eine wahrlich innige Beziehung. Das tragen sie auch nach außen: Bei gemeinsamen Auftritten - nicht nur in Hamburg - begeistern die beiden immer wieder durch Authentizität, Volksnähe, Herzlichkeit, Sympathie und verliebte Blicke. Ein Auftreten, dass ihre amerikanischen Amtskollegen missen lassen. 

Justin Trudeau und seine Sophie - eine Lovestory à la Hollywood

Die Liebesgeschichte von Justin und Sophie Trudeau beginnt schon in früheren Jahren: Als Kinder lernten sie sich in ihrer Heimatstadt Montreal kennen. Damals besuchte Sophie dieselbe Klasse wie Justins jüngerer Bruder Michel. Gefunkt hat es aber erst Jahre später: 2003, als die beiden sich bei einem Charity-Event wieder trafen. Zu diesem Zeitpunkt war sie bereits Moderatorin, er ein bekannter Politiker. Kurz danach folge das erste Date - und der Moment, in dem sich Justin Trudeau offenbar unsterblich verliebte. Er habe ihr noch am gleichen Abend gesagt, dass er sie heiraten werde, berichtet die kanadische Ausgabe des Entertainment-Magazins "Hello!" Der studierte Literaturwissenschaftler sollte Wort halten. 

Hochzeit, Babyglück und Karriere

Am 28. Mai 2005 gaben sich Sophie und Justin Trudeau in der Sainte-Madeleine d'Outremont Church in Montreal ihr Jawort. Ihre Liebe krönten sie mit ihren Kindern Xavier James, 9, Ella-Grace. 8, und Hadrien, 3. Zusammen erlebte das Paar auch den Aufstieg Trudeaus zum Premierminister von Kanada im November 2015. "Wir kuscheln immer noch an einem Samstagmorgen im Bett, wenn das möglich ist", sagte die Dreifach-Mutter in einem Interview mit "CTV News" im Oktober 2015 über den Wunsch des Paares, "echt, authentisch und bodenständig" bleiben.

Dann verrät Kanadas First Lady etwas, was heute, anderthalb Jahre später, fast wie eine Prophezeiung klingt:  "Wir sind glücklich, dass wir in Kanada leben. Wenn wir in den Vereinigten Staaten leben würden, da bin ich mir sicher, wäre es anders - all die Medienaufmerksamkeit, die wir dann in unserem privaten Leben bekommen würden." Vielleicht eine von vielen Erklärungen für das unterschiedliche Auftreten der Trudeaus und der Trumps. 

Sophie Grégoire Trudeau und Justin Trudeau beim "Global Citizen"-Konzert in Hamburg am 6. Juli 2017
Sophie Grégoire Trudeau und Justin Trudeau beim "Global Citizen"-Konzert in Hamburg am 6. Juli 2017
© Getty Images

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema: 

Donald und Melania Trump mit Barron
jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken