VG-Wort Pixel

Der umtriebige Justin Timberlake Jessica Biel hat es geahnt

Jessica Biel und Justin Timberlake
Jessica Biel und Justin Timberlake
© Getty Images
Justin Timberlake wurde händchenhaltend mit einem weiblichen Co-Star abgelichtet - und Fans sorgen sich um die Ehe des Sängers. Schließlich wäre es nicht das erste Mal, dass Jessica Biel ihren Gatten mit anderen Frauen teilen muss. 

Weltstar Justin Timberlake, 38, heizt Fremdgehgerüchte an: Während seine Ehefrau Jessica Biel, 37, mit dem gemeinsamen Sohn Silas zu Hause sitzt, dreht er einen Film in New Orleans, wo er nun nach Drehschluss auf einer Party die Hand von Co-Star Alisha Wainwright, 30, gehalten hat. Ein Anblick, der Biel sicher nicht gefällt - zumal er dunkle Erinnerungen in ihr wecken dürfte. 

Justin Timberlake wollte eine offene Beziehung

Bevor sich das Paar 2012 das Jawort gab, war der Sänger sich angeblich lange nicht sicher, ob er die Bindung mit der Schauspielerin tatsächlich eingehen wollte. "Justin war sehr ehrlich mit Jessica und hat ihr gesagt, dass er die Beziehung mit ihr nicht führen könne, wenn er keine anderen Frauen sehen dürfe", so zitiert das amerikanische Newsportal "suggest.com" einen Insider. Er habe Angst gehabt, dass seine "sexuellen Bedürfnisse nicht befriedigt werden". Die 37-Jährige soll schockiert gewesen sein. Bei einem erneuten Gespräch stimmte Biel – wenn auch widerwillig – laut des Insiders einer offenen Beziehung zu.

Heiße Nacht mit Olivia Munn

Eine schockierende News war es trotzdem, als "Us Weekly" 2010 berichtete, dass Timberlake nach den Dreharbeiten für eine "NBC"-Serie mit Kollegin Olivia Munn, 39, deren Hotelzimmer auf der Gansevoort Park Avenue in New York aufgesucht haben soll. Während ein Insider gegenüber dem Magazin betonte, dass die zwei in jener Nacht "den besten Sex aller Zeit" hatten, wies Timberlake die Vorwürfe zurück. Olivia Munn wollte sich zu der Schlagzeile nicht äußern. 

Olivia Munn
© Getty Images

Später im Jahr drehte Timberlake mit Schauspielerin Mila Kunis, 36, den Film "Freunde mit gewissen Vorzügen". "Er hat alles probiert, um sie rumzukriegen", sagten damals gleich mehrere Quellen vom Set. Kunis gab dem Weltstar aber einen Korb, weil sie keine Beziehung zerstören wollte.

Trennung vor der Hochzeit

Dennoch genug für Biel. Im März 2011 musste Timberlake die Konsequenzen tragen. Das Paar erklärte die mehr oder weniger offene Beziehung für beendet. "Sie bleiben Freunde und haben nach wie vor viel Liebe und Respekt füreinander", hieß es damals im offiziellen Statement. In einem Interview mit "Vanity Fair" betonte der Sänger wenige Monate nach der Trennung aber weiterhin: "Jessica ist die wichtigste Person in meinem Leben." Im Juli gab sich das Paar eine zweite Chance, ein Jahr später folgte die Hochzeit. 

Jessica Biel verlangt Treueklausel im Ehevertrag

Doch Biel ist misstrauisch geworden und ließ Berichten zufolge eine Treueklausel in den Ehevertrag einfügen: Wenn er fremdgeht, bekommt sie 500.00 US-Dollar (umgerechnet ca. 450.00 Euro) Entschädigung.
Ob sie von dieser Klausel nun Gebrauch machen wird, ist ungewiss. Über die jüngsten Fotos von Justin und Alisha Wainwright wird sie aber sicher nicht erfreut sein. 

reb Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken