VG-Wort Pixel

Justin Timberlake Erfolg macht hungrig

Justin Timberlake: Erfolg macht hungrig
© instagram.com/justintimberlake
Nach der Verleihung der "People's Choice Awards" fuhr der dreifache Preisträger Justin Timberlake zu einem Fast-Food-Restaurant - und ließ sich dafür die Häppchen auf der Aftershowparty entgehen

Justin Timberlake zog es nach seiner dreifachen Auszeichnung bei den "People's Choice Awards" in Los Angeles vom "Nokia Theatre" direkt zum Fast-Food-Restaurant "Taco Bell". Zuvor wurde der Sänger zum männlichen Lieblingskünstler, sowie zum besten R&B-Musiker gekürt. "The 20/20 Experience" wurde außerdem als beliebtestes Album ausgezeichnet.

Mit seiner Freude steckte er dann auch die Angestellten des Lokals an, zu denen er sich für ein paar Gruppenfotos hinter den Tresen stellte. "Was macht man, nachdem man drei "PCAs" gewonnen hat?!?! Ganz einfach ... man geht zu Taco Bell!!", kommentierte der Pop-Star seine Schnappschüsse und teilte sie mit seinen Fans auf Twitter und Instagram. Die drei gewonnenen Preise mussten natürlich auch mit auf das Bild. Justin Timberlake scheint die Abwechslung zu genießen und ließ sich für mexikanisches Fast Food die Häppchen auf der Aftershowparty entgehen.

Auch in seiner Dankesrede zeigte sich der Preisträger bodenständig: Timberlake sagte, dass er durch seine Frau Jessica Biel häuslicher geworden ist - den Geschirrspüler räumen sie jetzt immer zusammen ein. Justin Timberlake setzte sich bei den "People's Choice Awards" gegen harte Konkurrenten wie Rihanna, Bruno Mars oder Miley Cyrus durch. Insgesamt wurden am Abend 50 Preise an Musiker und Schauspieler, sowie andere Talente aus Film und Fernsehen vergeben. Zu den Abräumern des Abends zählte auch Sandra Bullock, die vier der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen durfte.

ija


Mehr zum Thema


Gala entdecken