VG-Wort Pixel

Justin Theroux + Jennifer Aniston Nahtoderfahrung in den Flitterwochen

Justin Theroux, Jennifer Aniston
© Reuters
Beinahe wäre Jennifer Aniston wenige Tage nach der Hochzeit mit Justin Theroux zur Witwe geworden. Der Schauspieler entkam in den Flitterwochen nur knapp dem Tod

Die Flitterwochen sollen eigentlich der puren Entspannung mit dem oder der frisch Angetrauten dienen. Justin Theroux, 44, Ehemann von Jennifer Aniston, 46, hätte die Hochzeitsreise nach Bora Bora mit seiner Liebsten aber um ein Haar mit dem Leben bezahlt. Denn bei einem Tauchausflug fand sich der 44-Jährige tief unter Wasser plötzlich ohne Sauerstoff wieder - und verfiel in Panik. Das verriet Theroux nun im TV-Interview bei "Live With Kelly And Michael".


Notfall-Atemgerät rettete ihm das Leben

So habe er im Vorfeld natürlich Tauchunterreicht genommen, bei dem verhängnisvollen Trip sei dann aber ein anderer Lehrer mit dabei gewesen. Während sie tief unter Wasser waren, sei Theroux aufgefallen, dass sich sein Sauerstofftank schon in der roten Anzeige befand. "Dein Gehirn gelangt an einen verrückten Ort. Oh mein Gott, da plant jemand, mich umzubringen!", erinnerte sich der Mime an seine damalige Gefühlslage. Schließlich kam dann aber doch noch der Tauchlehrer zu seiner Rettung und gab Theroux ein Notfall-Atemgerät, ehe sie sicher wieder auftauchten.

Todesfall im Honeymoon

Doch nicht nur dieser Vorfall trübt die Erinnerungen an den Honeymoon. Die Assistentin von Joel Silver wurde am Donnerstag, 20. August, tot am Strand von Bora Bora entdeckt. Carmel Musgrove (†28) und der erfolgreiche Hollywoodproduzent waren Teil der Hochzeitsgesellschaft von Jennifer Aniston, 46, und Justin Theroux, 44, mit der das Neu-Ehepaar die Flitterwochen verbrachte.

"Jennifers schöne Erinnerungen an die Flitterwochen werden jetzt zum Horror", erzählt ein Insider gegenüber "RadarOnline". Die Investigationen in dem Fall haben nun nach einem Obduktionsbericht begonnen. Musgrove hatte zum Zeitpunkt ihres Todes Kokain, Marihuana und Alkohol in ihrem Körper und sei ertrunken. Jetzt versucht die Polizei herauszufinden, woher die illegalen Substanzen stammten.

Zuletzt wurde Carmel Musgrove gegen Mitternacht am 19. August in ihrem Bungalow gesichtet, als sie über den Zimmerservice Streichhölzer bestellte. Wenig später, gegen 2 Uhr nachts, fand man ihren nackten Körper am Strandufer, etwa 360 Meter vom Luxus-Ressort entfernt.

skn / SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken