Justin Bieber Witziger Backstage-Clip

Justin Bieber
© CoverMedia
Sänger Justin Bieber bewies, dass er trotz Megaerfolg manchmal immer noch ein alberner Teenager sein kann.

Justin Bieber (18) nimmt sich selbst nicht so ernst.

Erst kürzlich präsentierte der Supersänger ('As Long As You Love Me') sein neues Parfüm 'Girlfriend' - ein süßlichen Duft, der in einer farbenfrohen Verpackung daherkommt. Für die Vermarktung tat er sich mit dem US-Kaufhausriesen 'Macy's' zusammen und drehte für dessen 'Black Friday'-Kampagne im letzten Monat mehrere Werbespots.

Als 'Black Friday' wird der Tag beschrieben, an dem in den USA der Weihnachtsverkauf offiziell beginnt. Jetzt veröffentlichte der Kanadier Szenen der Dreharbeiten, die beweisen, dass auch ein Star wie er nicht immer ernst sein kann. So sieht man Bieber, wie er sich über die Witze seiner Kollegen kaputtlacht und schräge Grimassen schneidet. Darüber hinaus redet er mit einem Animationsbild des Weihnachtsmannes und fleht ihn an, ihn von der "Liste der bösen Buben" zu streichen. Außerdem streichelt er seinen nicht-existenten Bart.

Kein Wunder, dass der Musiker so viel Spaß bei den Dreharbeiten hatte, schon der Original-Werbespot hat einen sehr humorvollen Gute-Laune-Unterton. Beispielsweise wird dem Mädchenschwarm darin gesagt, er solle doch bitte seine berühmten Pose aus "Augenzwickern und Nicken" unterlassen. Schließlich würde diese den Leuten weiche Knie und eine Infektion mit dem 'Bieber-Fieber' bescheren, was sie in Ohnmacht fallen ließe.

Neben der Werbung für 'Macy's' veröffentlichte der Chartstürmer noch einen weiteren Werbe-Clip für sein Parfüm, in dem er seinen Hit 'Boyfriend' in einer Akustikversion zum Besten gibt. Dabei wurde er so gefilmt, dass der Zuschauer das Gefühl bekommt, Justin Bieber ganz nah zu sein und all die Dinge im Clip mit ihm zu erleben.

 

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken