Justin Bieber, Rihanna & Co.: Charity-Album für Japan

Justin Bieber, Rihanna und viele weitere Stars wollen ein Charity-Album für die Opfer der Japan-Katastrophe aufnehmen

Um den Opfern der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan zu helfen, hat sich jetzt eine Reihe von Sängern für die Produktion eines Charity-Albums zusammengetan. Das berichtet "BBC News". Demnach wollen unter anderem Justin Bieber, Rihanna, Bon Jovi und U2 bis zum Ende der Woche Songs aufnehmen, die spätestens ab dem 27. März online erhältlich sein sollen. Der Erlös aus den Verkaufszahlen wird direkt an das japanische Rote Kreuz weitergegeben.

Informationen darüber, welche Stars welche Songs einsingen, gibt es leider noch nicht. Mittlerweile soll auch Lady GaGa an der Aktion interessiert sein.

Justin Bieber fordert seine Fans schon jetzt kräftig zum Spenden auf. " Wir müssen alle helfen. Japan ist einer meiner liebsten Plätze auf der Welt. Es hat eine unglaubliche Kultur mit wunderbaren Menschen. Meine Gebete gehen zu ihnen", twitterte das 17-jährige Teenie-Idol.

rbr

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche