VG-Wort Pixel

Justin Bieber Nerviger Nachbar


Was würden Millionen von Mädchen dafür geben, neben Justin Bieber zu wohnen. Seinen tatsächlichen Nachbarn, dem Schauspielerpaar Kristen Bell und Dax Shepard, macht die Tür-an-Tür-Nähe zum Teenieschwarm jedoch keine Freude

Eigentlich mochten beide Justin Bieber, waren regelrechte Bieber-Fans, bis der Teenie-Star neben Kristen Bell und Dax Shepard einzog. In der amerikanischen Talkshow "The View" erzählte das Schauspielerpaar, wie sich ihr Leben in Los Angeles mit dem 18-Jährigen als Nachbarn verändert habe. "Er hat dieses Jahr das Haus hinter uns gemietet. Und die Musik, die Partys, die Paparazzi, es ist als lebten wir jetzt im Libanon", sagt Dax Shepard mit wahrscheinlich nur teilweise gespielter Wut.

Seit Bieber da ist, stehe die Nachbarschaft unter nervtötender Dauermusikbeschallung. Kristen Bell versucht jedoch, die Situation mit einem Augenzwinkern herunterzuspielen. "Wir wissen gar nicht genau, aus welchem Haus die Musik tatsächlich kommt", sagt die "Nie wieder Sex mit der Ex"-Darstellerin. "Wir wissen nur, dass seitdem er eingezogen ist, die Musik plärrt."

Allerdings könne das Paar über die Geräuschkulisse hinwegsehen, wenn nur die Schar an Fotografen nicht ständig vor Biebers Tür ausharren würde. "Paparazzi sind nicht unser Ding", sagt Kristen Bell. Selbstgewählte Auftritte in den Medien wie bei "The View", wo sie und Shepard den gemeinsamen Kinofilm "Hit & Run" vorstellten, sind ihr da schon lieber.

Ursprünglich seien Bell und Shepard regelrecht im "Bieber-Fieber" gewesen, nachdem beide die Kinodokumentation "Never Say Never" über den Teenie-Star gesehen hatten, bei der ein guter Freund des Paares, Jon Chu, Regie geführt hat. "Ich habe 90 Mal geweint und gelacht - in den ersten fünf Minuten", erzählt Shepard, der hauptsächlich durch Komödien wie "Im Dutzend billiger" und "Trouble ohne Paddel" oder die Fernsehserie "Parenthood" bekannt wurde. Auf die Frage, ob er nicht das Gespräch mit Bieber suchen wolle, warnte der 37-Jährige: "Ich bin der Sheriff in unserer Nachbarschaft, wenn ich erstmal rüberkommen muss, ist die Hölle los."

iwe

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken