VG-Wort Pixel

Justin Bieber Kleiner Romantiker

Justin Bieber hat für seine Freundin Selena Gomez eine leere Konzertarena gemietet, um dort einen ganz privaten Kinoabend zu verbringen. Mit der Filmauswahl bewies er, dass er weiß, was bei Frauen gut ankommt

Justin Bieber legt sich für seine Beziehung mit Selena Gomez mächtig ins Zeug: Der 17-Jährige hat am Samstag (24. September) eine riesige Konzertarena in Los Angeles angemietet - nur, um dort mit seiner Freundin einen ganz privaten Kinoabend zu verbringen. Das beeindruckende "Staples Centre" bietet sonst rund 20 000 Menschen Platz.

Laut dem Promiportal "tmz.com" gab sich der Sänger auch bei der Wahl des Films große Mühe: Gomez und er sahen sich das dreistündige Liebesdrama "Titanic" von 1997 mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio in den Hauptrollen an.

Via Twitter gab Justin Bieber danach prompt den Frauenversteher: "Romantik ist nicht tot! Behandelt eure Ladies gut, Jungs," schrieb der Mädchenschwarm an seine Fans.

Wie "tmz.com" berichtet, soll Bieber durch den Film "Mr. Deeds" auf die Idee gekommen sein. Darin überrascht Adam SandlerWinona Ryder mit einem Heiratsantrag im "Madison Square Garden". So weit wird es beim "Titanic"-Gucken jedoch nicht gekommen sein, denn Bieber hat erst kürzlich erzählt, dass er erst mit 25 heiraten will.

Für sein romantisches Date musste Justin Bieber übrigens nicht einmal tief in die Tasche greifen: Weil er das "Staples Centre" bereits drei Mal ausverkauft hat, bekam er die Arena umsonst zur Verfügung gestellt.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken