Justin Bieber Flasche treibt ihn von der Bühne

Während eines Konzerts im brasilianischen Sao Paulo hat ein Fan Justin Bieber mit einer Flasche beworfen. Der Entertainer verließ daraufhin die Bühne und kehrte nicht zurück

Rund 35.000 brasilianische Fans sind am Samstag (2. November) von ihrem Idol Justin Bieber schwer enttäuscht worden. Weil ein Konzertbesucher ihn mit einer Wasserflasche bewarf, brach der 19-Jährige sein Konzert im Veranstaltungszentrum "Anhembi Parque" in Sao Paulo wortlos ab und ließ sich auch nicht mehr zu einer Zugabe bewegen.

Mitten in der Performance seines Hits "Boyfriend" wurde der Sänger von einer Wasserflasche an der Hand getroffen, dabei fiel ihm das Mikro herunter. Bieber warf daraufhin einen vernichtenden Blick ins Publikum und verließ ohne ein weiteres Wort die Bühne.

Einige seiner Fans stimmten Biebers Song "Baby" an, um ihn wieder aus dem Backstage-Bereich hervorzulocken. Aber der Aufwand nützte nichts, nach knapp einer Stunde des Wartens war klar, dass das Konzert nicht mehr fortgesetzt werden würde: Das Licht in der Halle wurde angeschaltet und die Roadies begannen mit dem Abbau der Bühne.

Nach einem Bericht der brasilianischen Nachrichtenseite "R7" sollen die Konzertbesucher schon über eine Stunde auf den Auftritt des Kanadiers gewartet haben. Das Konzert soll dann aber bis zum abrupten Ende sehr stimmungsvoll gewesen sein, wie zahlreiche Fans versicherten.

Bieber ist nicht zum ersten Mal von einem Fan abgeworfen worden. Bei einem Auftritt in Sacramento im Jahr 2009 traf ihn eine Wasserflasche im Gesicht. "Autsch! Das hat echt wehgetan", meinte der damals 15-Jährige dazu nur und setzte dann sein Konzert fort.

Zu dem Vorfall in Sao Paulo äußerte sich Justin Bieber bislang nicht. Bei Twitter postete er am Sonntag aber ein Konzert-Video und schrieb darunter "Ich liebe dich, Brasilien".

Justin Bieber tourt seit September 2012 mit seiner "Believe"-Tournee um die Welt, nach Konzerten in Nordamerika, Europa und Afrika macht er jetzt Station in Südamerika. Als nächstes stehen Auftritte in Argentinien und Mexiko an. Bis zum Ende der Tour im Dezember wird er außerdem noch acht Konzerte in Australien sowie zwei in Neuseeland geben.

dlö

Mehr zum Thema


Gala entdecken