VG-Wort Pixel

Justin Bieber Diese Krankheiten machen ihm zu schaffen

Justin Bieber bei einer Veranstaltung.
Justin Bieber bei einer Veranstaltung.
© imago/UPI Photo
Justin Bieber hat wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen - ein Blick auf die lange Krankheitsgeschichte des Popstars.

Justin Bieber (28) braucht dringend eine Pause: Via Instagram erklärte der Popstar nach den ersten sechs Konzerten seiner Welttournee, dass er diese wegen Erschöpfung abbrechen müsse. "Ich brauche Zeit, um mich auszuruhen und damit es mir besser geht", so Bieber. Es ist nicht die erste gesundheitlich schwierige Episode in seinem Leben.

Schon im Juni hatte der Sänger erklärt, dass er einige Termine seiner 70 Stationen umfassenden Tour umdisponieren müsse. Bei ihm war das Ramsay-Hunt-Syndrom diagnostiziert worden, eine seltene Erkrankung, die Nerven im Ohr und Gesicht angreift und die eine Lähmung der Gesichtshälfte zur Folge hatte. Mit einem Video zeigte Bieber seinen Fans, dass er auf einer Seite seines Gesichts unter anderem weder blinzeln noch lächeln konnte. "Ich werde mich ausruhen, damit mein Gesicht wieder sein kann, wie es sollte." Ende Juli setzte er seine Tournee fort.

Schon im Februar musste Bieber einige Termine seiner Tour verlegen, nachdem er sich mit dem Coronavirus angesteckt hatte. Die Infektion verlief bei ihm allerdings milde und er konnte schnell weitermachen.

Im Januar 2020 machte der Popstar öffentlich, an Lyme-Borreliose erkrankt zu sein. Dies kann Müdigkeit und Energielosigkeit auslösen. Aufgrund seiner äußeren Erscheinung hatte die Öffentlichkeit zuvor viele Mutmaßungen über den Gesundheitszustand Biebers angestellt. Auf Instagram erklärte er: "Während viele Leute sagen, Justin Bieber sieht schlecht aus, wäre auf Meth etc. haben sie nicht realisiert, dass bei mir kürzlich die Lyme-Krankheit diagnostiziert wurde." Weiter beschrieb er, dass sich die Krankheit auch auf seine Psyche ausgewirkt hatte. Er hätte viel gekämpft, verriet er. Ärzte hätten bei ihm außerdem Pfeiffersches Drüsenfieber diagnostiziert, erzählte er in einer YouTube-Doku.

Biebers Psyche litt jahrelang

Unter psychischen Erkrankungen litt Bieber zuvor bereits. In der YouTube-Dokumentation "Justin Bieber: Next Chapter" hatte er 2020 über depressive Phasen in seinem Leben berichtet. "Konstanter Schmerz" hätte ihn seit seinem Durchbruch geplagt. Auch der Druck einer Welttournee war ihm schon mal zu viel geworden: 2017 hatte er wegen seiner Depression 14 Konzerte seiner "Purpose"-Welttournee absagen müssen.

Darüber hinaus gab es eine Phase in Biebers Leben, in der er zu Suchtmitteln griff. In einem Interview mit "Vogue" erklärte er, dass er mit Drogen experimentiert und ein "ernsthaftes Problem mit Sex" entwickelt hätte: "Ich tat Dinge, von denen ich beschämt war, war extrem promiskuitiv und sowas und ich denke, ich nutzte Xanax, weil ich mich so schämte", so Bieber über diese "düstere" Zeit. Manchmal seien seine Bodyguards nachts zu ihm gekommen, um zu checken, ob er noch atme und einen Puls habe.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken