Justin Bieber: Ab zur Nachhilfe, Justin!

Ganz schön peinlich: In der Talkshow von David Letterman bewies Justin Bieber, dass es um seine Geografiekenntnisse ziemlich schlecht bestellt ist

Justin Bieber mag zwar ein echter Weltenbummler sein, doch das bedeutet noch lange nicht, dass der Teenieschwarm in Geografie glänzen kann. Am Mittwoch (23. November) war der 17-Jährige zu Gast in der "Late Show" von David Letterman und offenbarte die ein oder andere Wissenslücke.

Über sein Jetsetterleben schwärmte Bieber in der Sendung: "Ich liebe es. Es macht total Spaß. Ich kann um die Welt reisen. Ich denke, ich war schon auf jedem Kontinent." Das nahm Talkmaster David Letterman zum Anlass, den Jüngling doch gleich mal auf dessen geografische Kenntnisse zu testen - und brachte den Sänger damit ordentlich ins Stottern.

Star-Frisuren

Justin Bieber

Januar 2019  Das neue Jahr lässt Justin Bieber frisurentechnisch ganz unaufgeregt angehen. Mit einem dunkelblonden Kurzhaarschnitt zeigt sich der Sänger in Los Angeles. 
Justin Bieber lässt sich in einem New Yorker Friseursalon die Haare schneiden. Gehört seine Zottelmähne jetzt etwa der Vergangenheit an? 
Mit einem komplett neuen Look überrascht er nicht. Scheinbar hat Justin Bieber sich lediglich die Spitzen schneiden lassen. 
Demnach dürfen sich Justin Fans noch eine Weile über diesen blondierten 70ies-Look freuen. 

37

"Wie viele Kontinente gibt es denn?", fragte David Letterman seinen Talkgast. Anstatt mit einer Zahl zu antworten, begann Justin Bieber erst noch ganz selbstbewusst, die einzelnen Kontinente aufzuzählen: "Asien, Nordamerika, Südamerika, ähm Afrika." Soweit so gut. Was dann allerdings folgte, dürfte hoffentlich auch in kanadischen Schulbüchern nicht als Kontinent bezeichnet werden. "Die Antarktis und der Nordpol", fuhr das Teenieidol fort und ergänzte noch: "Äh und Kanada."

David Letterman, ganz der geduldige Lehrer, versuchte die peinliche Nummer noch zu retten. "Es gibt noch zwei mehr. Komm schon. Das sind leichte. Du warst schon an beiden Orten", gab er Bieber als Hilfe vor. "Ach ja, Australien und der letzte ist ... ", stammelte der ratlose Sänger. Als Letterman ihm dann noch Länder nannte, die auf dem letzten fehlenden Kontinent liegen, machte es schließlich auch in Justin Biebers Kopf Klick und er platzte heraus: "Europa."

Für so viel Nachholbedarf in Geografie gab es von David Letterman eine kleine Schelte: "Ich verstehe ja, dass du auch andere Shows besuchen musst, aber hier lernst du tatsächlich noch was", scherzte der Talkmaster. Vielleicht sollte Justin Bieber die langen Stunden im Flugzeug doch besser mal nutzen, um einen Blick in den Atlas zu werfen.

Achtung, Fremdschämalarm: Im folgenden Video kann man sich Justin Biebers Auftritt bei David Letterman in voller Länge ansehen.

kse

Justin Bieber

Video zu Artikel - Ab zur Nachhilfe, Justin!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche