Julianne Moore: Verlierer des Tages

Julianne Moore wurde eine Rolle entzogen

Julianne Moore bei der Premiere des Films "After The Wedding" im Januar

Eigentlich hätte Julianne Moore (58, "Still Alice - Mein Leben ohne Gestern") die Hauptrolle im Film "Can You Ever Forgive Me?" übernehmen sollen. Schauspieler Richard E. Grant (61) verriet nun, wieso es dazu nicht kam: "Julianne Moore wollte einen Fatsuit und eine falsche Nase tragen, um Lee Israel zu spielen", zitierte ihn die "Daily Mail". Darauf habe Drehbuchautorin Nicole Holofcener (59) gesagt: "Das wirst du nicht tun."

Statt Julianne Moore bekam Melissa McCarthy (48) die Rolle der Lee Israel. Der Film "Can You Ever Forgive Me?" handelt vom Leben einer Autorin, die Briefe von verstorbenen Schriftstellern und Schauspielern fälscht, um Geld zu verdienen. Er läuft seit dem 21. Februar in den deutschen Kinos.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche