VG-Wort Pixel

Julianne Moore Schmuck gestohlen

Julianne Moore
© CoverMedia
Schauspielerin Julianne Moore wurden Berichten zufolge Juwelen im Wert von nahezu 100.000 Euro aus ihrer noblen New Yorker Bleibe entwendet.

Julianne Moore (51) wurde Opfer von Juwelendieben. Nach Angaben der 'New York Daily News' klauten Diebe der mehrfach Oscar-nominierten Aktrice ('Short Cuts') laut Polizeibericht Schmuck im Wert von knapp 100.000 Euro aus ihrer Wohnung im New Yorker Stadtteil West Village. Die zehn exklusiven Stücke, sieben davon aus dem Hause 'Cartier', wurden vermutlich über die Sommermonate, während extensive Baumaßnahmen im Anwesen stattfanden, aus dem Zuhause der Leinwandschönheit gestohlen. Polizeiberichten zufolge wurden die edlen Stücke in der Zeit Anfang Juni bis Ende August entwendet.

Ein Teil der Beute besteht aus einem über 25.000 Euro teurem, mit Diamanten besetzten, sogenannten Tennisarmband aus Platin, sowie vier Armbanduhren des französischen Luxuslabels 'Cartier'.

Laut Polizeibericht wurde der Diebstahl Anfang Oktober von der Assistentin der rothaarigen Schauspielerin angezeigt. Es wurde ebenfalls berichtet, dass sich die edlen Teile in Moore's fünfstöckigem Gebäude nicht in Sicherheitsverwahrung befanden. Bisher kam es zu keiner Festnahme, dennoch wurden die an der Renovierung der luxuriösen Bleibe beteiligten Bauarbeiter zum Diebstahl befragt.

"Es ist wirklich traurig, dass so etwas einem unserer Nachbarn passiert", bedauerte ein langjähriger Anwohner, der im gleichen Block residiert. "Sie ist eine sehr gute Nachbarin. So sehe ich sie."

Julianne Moore äußerte sich zu dem Zwischenfall bisher nicht.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken