VG-Wort Pixel

Julia Viellehner (†) Deutsche Triathletin an Unfall-Verletzungen gestorben

Julia Viellehner
Julia Viellehner
© Picture Alliance
Vor einer Woche wurde Julia Viellehner beim Radtraining von einem LKW angefahren. Nun ist die Triathletin tot

Trauer um die deutsche Triathletin Julia Viellehner. Die 31-Jährige starb an den Verletzungen, die durch den Verkehrsunfall vergangenen Montag entstanden. Viellehner war beim Radtraining in Italien von einem überholenden LKW erfasst und schwer verletzt worden. Im Krankenhaus musste sie ins künstliche Koma versetzt werden. Auch ihr Lebensgefährte Tom Stecher, ebenfalls Triathlet, war bei dem Unfall vor Ort, blieb aber unverletzt.

Julia Viellehner musste nicht leiden

Stecher informierte die Öffentlichkeit über das Facebook-Profil von Julia Viellehner über ihren Tod. Dort beschreibt er die letzten Momente seiner Freundin so: "Die Ärzte haben nichts unversucht gelassen und Julia hat all eure Unterstützung gespürt und auch gebraucht. Bereits kurz nach dem Unfall waren Rettungssanitäter vor Ort und linderten ihren physischen Schmerz, so dass sie auf Ihrem weiteren Weg auch nicht unnötig leiden musste!"

Ihre grandiosen Erfolge

Julia Viellehner wurde 2009 Deutsche Vizemeisterin im Marathon, 2014 Deutsche Meisterin im Berglauf und 2016 Deutsche Vizemeisterin im Triathlon Mitteldistanz. Außerdem wurde sie 2013 Vize-Weltmeisterin im Duathlon Langdistanz.  

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken