VG-Wort Pixel

Julia Roberts, Naomi Campbell & Co. Prominente Frauen ab 50, die sich gut wie nie zuvor fühlen

Julia Roberts
Julia Roberts
© Tim P. Whitby / Getty Images
Sie sind souverän, selbstbewusst und haben jede Menge Stil: Frauen ab 50 steht die Welt offen. Julia Roberts, Naomi Campbell & Co. machen es vor.

Die große Liebe finden oder den richtigen Job, Mutter werden, aus­wandern oder gleich die ganze Welt verändern – kommen Ihnen diese Wünsche bekannt vor? Dieser nicht enden wollende Tagtraum voller Pläne und Visionen, der die Zukunft mit Anfang 20 so zuckersüß und rosarot erscheinen lässt? Richtig, es ist lange nicht alles in Erfüllung gegangen, aber jetzt kommt die gute Nachricht: Es ist nie zu spät! Ab 50, da sind sich Wissenschaftler:innen einig, wächst die sogenannte Lebens­zufriedenheit. Und beschert den Frauen nicht weniger als die beste Zeit ihres Lebens.

Eine Art zweite Pubertät

In den Vierzigern habe man das Leben auf den Prüfstand gestellt, Stärken und Schwächen erkannt, erklärt der Ökonom Hannes Schwandt in einer Studie. Eine Phase, die von enttäuschten Erwartungen und einem "Das war’s jetzt?­-Gefühl" geprägt wird. Aber auch, so Schwandt, eine Art zweite Pubertät, die schließlich den Weg frei macht für einen Neuanfang. Ob Naomi Campbell, 52, Jennifer Aniston, 53, oder Ulrike Folkerts, 61, – Beispiele von Frauen, die jenseits der 50 so ener­giegeladen, vital und lebensfroh wirken als hätten sie das ganze Leben noch vor sich, gibt’s viele.

Tatsächlich fühlen sie sich heute dank Wohlstand, gesellschaftlicher Anerkennung und moderner Medizin durchschnittlich elf Jahre jünger als es in ihrem Pass steht. Und laut Statistik haben sie mit 50 noch 34 Lebensjahre vor sich.

Gut drei Jahrzehnte, die mit Liebe, Lust und Leidenschaft gefüllt werden wollen, mit Abenteuer, Bildung und Vergnügen. "Ich will nicht versuchen, jung auszusehen, sondern immer besser und zufriedener mit mir werden", sagt Brooke Shields, 57, und fügt hinzu: "Es fühlt sich an, als würde ich gerade erst anfangen. Ich fühle mich attraktiver denn je." Die Schauspielerin, die ihre Karriere mit 15 Jahren in dem erotischen Kult-Film "Die blaue Lagune" begann, macht nun, mit 57 und als zweifache Mutter, Dessous-Werbung. Das eigene Ich mit seinen Ecken und Kanten, den eigenen Körper mit seinen Dellen und Kurven zu akzeptieren, fällt Frauen mit zunehmendem Alter leichter.

Die beste Zeit ist jetzt

Souverän, gelassen und selbstbewusst stehen sie für ihre eigenen Wünsche ein, verbiegen sich nicht und wirken so erst recht attraktiv. "Verinnerlicht, wer ihr seid, was ihr könnt und akzeptiert euer Alter", rät Petra van Bremen, 63, in ihrem Buch "Deine beste Zeit ist jetzt". Scheidung, unerfüllter Kinder­wunsch, Hautkrebs und ein Beruf, der sie nicht glücklich machte – die Nieder­länderin hatte einiges hinter sich, als sie mit 50 Model und Influencerin wurde. Mit grauen Haaren, ein paar Falten und Winkearmen. Ihre Devise, nach der sie heute, mit 63, lebt, ist zugleich ihr Rat an alle Frauen: "Ich feiere mein Leben und mein Aussehen."

Die Liebe genießen 

Simone Thomalla, 57

Um Konventionen hat sie sich nie geschert. Und will auch nicht mehr damit anfangen. Die Schauspielerin ("Frühling") war bis Ende 2021 zwölf Jahre lang mit dem 20 Jahre jüngeren Profi-Handballer Silvio Heinevetter, 37, liiert. Und hat nun wieder einen jüngeren Partner an ihrer Seite. DJ Nicolino Hermano ist 45 und erfüllt genau die Ansprüche, die Thomalla seit der letzten Trennung an einen Mann stellt. "Ich will keine Sportwäsche mehr waschen und mehr gemeinsame Zeit verbringen." Wie glücklich der Neue sie macht, zeigt sich, wenn das Paar lachend und ausgelassen durch Berlin schlendert. "Ich bin mit meinem Leben rundum zufrieden", hat Simone Thomalla zu ihrem 50. Geburtstag gesagt. Und das ist so geblieben. 

Simone Thomalla und Nicolino Hermano
Simone Thomalla und Nicolino Hermano
© Tristar Media / Getty Images

Endlich Mutter

Naomi Campbell, 52

Wie groß ihre Sehnsucht nach einem Kind war, hat das Model nie verraten. Erst als Naomi Campbell im Mai 2021 überraschend ein Foto mit ihrer kleinen Tochter veröffentlichte, schwärmte sie: "Sie ist das Beste, was ich je gemacht habe." Per Leihmutterschaft ist das Mädchen, der nun "der größte Segen" der kapriziösen Britin ist, auf die Welt gekommen. Ein Karriere-Aus bedeutet das nicht: Naomi nimmt ihre Tochter mit vor die Kamera.

Keine Kompromisse

Julia Roberts, 54

Gemüse anbauen, Marmelade kochen, drei Kinder erziehen. Das Familienleben auf dem Land hat der Schauspielerin durchaus gefallen. Jetzt gehen die Zwillinge Hazel und Phinnaeus, 17, auf die Highschool, Henry ist 15 – und Julia hat wieder Lust auf Hollywood. Mit den Kindern und Ehemann Danny Moder zog sie zurück nach Los Angeles und stand für den Film "Ticket ins Paradies" mit George Clooney, 61, vor der Kamera. Dass ihr alter Freund und Kollege mitspielt, war ihre Bedingung. Und auch beim Drehbuch macht sie keine Kompromisse mehr. Ihr Motto: "Wie es mir gefällt." 

Späte Genugtuung

Königin Letizia, 50

Der Look und die durchtrainierte Figur machen sie zur Style-Ikone, die nahbare, herzliche Art zur beliebten Mutter der Nation. Bis es soweit war, musste Letizia geduldig sein: Als geschiedene Frau und TV-Moderatorin war sie dem Volk bei der Hochzeit mit Kronprinz Felipe 2004 höchst suspekt. Heute gilt die Mutter zweier Töchter als Retterin der spanischen Monarchie, die einerseits die royale Tradition fortführt, aber auch zeitgemäße Veränderungen einführt und damit die vergangenen Skandale von Alt-König Juan Carlos, 84, und Schwager Iñaki Urdangarin, 54, überstrahlt.

Königin Letizia
Königin Letizia
© Dana Press

Nichts erzwingen

Renée Zellweger, 53

Jahrelang hetzte sie ihren Idealen hinterher, hungerte sich auf Size Zero, ertrug Liebeskummer und ließ sich in Schubladen stecken. Ein Leben, das sie ausbrannte. Erst als sich die zweifache Oscarpreisträgerin 2010 für sechs Jahre eine Auszeit nahm, kam sie zur Ruhe. Nun ist sie mit Moderator Ant Antstead, 43, glücklich, durch ihn sogar Bonusmutter geworden und hat wieder Lust, noch mal in ihre Paraderolle "Bridget Jones" zu schlüpfen.

Mit dem Körper versöhnt

Brooke Shields, 57

Obwohl sie seit dem Film "Die blaue Lagune" ein Idol war, fühlt sich die Schauspielerin erst jetzt so richtig sexy, zeigt sich sogar in der neuen Werbekampagne des Dessous-Labels Skims. Auf ihrer Online-Plattform "Beginning is now" propagiert sie Toleranz für alle Altersklassen, Hautfarben und Körperformen.

Eigene Karriere

Natalia Wörner, 55

Die Frau von... zu sein ist für die Schauspielerin keine Option. Auch, wenn viele sie gern als schillernde Politiker-Gattin gesehen hätten, blieb sie im Showgeschäft, als Ihr Lebensgefährte Heiko Maas, 56, von 2018 bis 2021 Außenminister war. Nun ist er nur noch Bundestagsabgeordneter und hat mehr Zeit – sie hat einen vollen Drehplan.

Natalia Wörner und Heiko Maas
Natalia Wörner und Heiko Maas
© Gisela Schober / Getty Images

Nicht mehr verstellen

Ulrike Folkerts, 61

Erschrecken kann sie nichts mehr: "Die Angst habe ich verlernt", sagt die Schauspielerin. Es war ein langer Weg, bis sie so selbstbestimmt leben konnte. Erst mit Ende 30 outete sie sich als lesbisch. Ein "riesiger Kraftakt", gestand sie später. Heute lebt sie mit ihrer Lebensgefährtin Katharina Schnitzler, 59, in Berlin und ist als sperrige "Tatort"-Kommissarin Lena Odenthal genauso beliebt wie in ihren Rosamunde-Pilcher-Rollen.

Lust auf Zweisamkeit

Steffi Graf, 53

Wenn die Kinder eigene Wege gehen, geraten viele Mütter in eine Krise. Nicht so die ehemalige Tennisspielerin. Die freut sich, dass sie Jaden, 20, und Jaz Elle, 18, "Selbstvertrauen, Respekt und Empathie" mitgegeben hat – und nutzt die ungewohnte Freiheit, um sich mit Ehemann André Agassi, 52, als Paar neu zu entdecken.

Steffi Graf und André Agassi
Steffi Graf und André Agassi
© Gabe Ginsberg / Getty Images

Single, aber nicht allein

Jennifer Aniston, 53

Wie gut es sich anfühlt, den Nachwuchs von Freundinnen zu hüten oder viel Spaß mit ihrer coolen Männer-Clique zu haben, hat die Schauspielerin in ihren Vierzigern erkannt. Zuvor musste Jen die Scheidungen von Brad Pitt 2005 und von Justin Theroux 2017 sowie ihren unerfüllten Kinderwunsch verarbeiten.

Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken