Julia Roberts: Ihre Kinder bauen das Gemüse selber an

Trotz der ständigen Trennungsgerüchte berichtet Julia Roberts in der GALA von ihrem harmonischen und nachhaltigen Familienleben und das sie sich endlich angekommen fühlt

Wenn Julia Roberts lacht, kehlig und laut und voller Energie, ist die Welt für einen kurzen Moment ein hellerer Ort. Leider bekommen wir es so selten mit. Nicht, weil sie unglücklich ist, sondern weil sie nur noch einen Film pro Jahr dreht. Doch am Tag unseres Treffens ist die einstige "Pretty Woman" ganz Hollywood-Queen in edler Seidenbluse und mit einer unfassbar aufgeräumten Aura.

Seit 13 Jahren verheiratet: Julia Roberts und Danny Moder

Sie liebt das Familienleben

Kaum vorstellbar, dass die 48-Jährige sonst mit ihrer Familie in Ökolatschen und Schlabber-Look durch Los Angeles schlurft. Aber genau deshalb hat sie diesen beneidenswerten Glow. "Klar", sagt Julia Roberts, "die Organisation eines Fünf-Personen-Haushalts ist ganz schön anstrengend, aber ich liebe jede Sekunde." Mit Danny Moder ist Roberts seit 13 Jahren verheiratet, in denen immer wieder Trennungsgerüchte aufkamen, wenn das Paar wort- und gestenreich auf der Straße diskutierte. Nun heißt es, Moder sei ins Gästehaus gezogen.

Carmen Geiss

Für dieses Protz-Video erntet sie Kritik

Carmen Geiss
Harte Kritik für Carmen Geiss: Wieso die Millionärin eine 1800 Euro teure Jacke wegwerfen muss, sehen Sie im Video.
©Gala

Stimmt das?

Nach Krisenstimmung sieht Julia Roberts einfach nicht aus. Im Gegenteil, man nimmt ihr ab, wenn sie sagt: "Ich war nie gefestigter." Auch ein Bekannter der Familie winkt ab: "Vielleicht hat Danny mal die eine oder andere Nacht dort verbracht, aber es ist Quatsch, dass er fest ins Gästehaus gezogen sein soll." Das Paar sei halt sehr temperamentvoll, zwei Alphatiere, bei denen schon mal die sehr dezidierten Meinungen aufeinanderprallen. "Aber bislang haben sie sich immer wieder zusammengerauft. Sie wissen schließlich ganz genau, was sie aneinander haben."

Surfen, kicken, Blumen pflanzen

Der Hippie-Lifestyle ist es, der das Paar verbindet: Moder surft in jeder freien Minute, die Familie ist häufig am Strand oder zum Kicken im Park. Zu Hause im Garten gräbt Julia Beete um und baut Gemüse an. Eine Parade-Öko-Mutti: "Die Kinder verstehen schon, dass man aus Sonne Energie gewinnen kann. Ich erkläre ihnen auch, wo unser Essen herkommt, dass es nicht einfach im Supermarkt herumliegt. Jedes Kind hat ein eigenes Beet im Garten und zieht dort sein Lieblingsgemüse. Wir backen auch unser Brot selbst."

Entspanntes Familienleben statt Hollywood

Aus dieser Flower-Power-Idylle zieht es Julia Roberts nur selten nach Hollywood. Zwar kommen dieses Jahr (eher zufällig aufgrund von verzögerten Startterminen) gleich drei Filme von ihr ins Kino und sie hat kürzlich angekündigt, in Doppelfunktion als Regisseurin und Hauptrolle den Bestseller "Fool Me Once" von Harlan Coben verfilmen zu wollen, doch der Schwerpunkt bleibt bei ihrer Familie. "Damit ich mein Haus verlasse, muss schon ein echt gutes Filmangebot kommen. Außerdem muss ich meinen Kindern sowieso den ganzen Tag Unterhaltung bieten. Ich schauspielere also auch privat", sagt sie lachend.

Keine finanzielle Sorgen

Dass Ehemann Danny Moder auch im Filmbusiness als Kameramann arbeitet, ist kein Problem für das Paar: Nach Feierabend wird einfach nicht mehr über den Job gesprochen. Das Paar hat den Luxus, sich keine Sorgen um Finanzielles machen zu müssen − Roberts Vermögen wird auf 140 Millionen Dollar geschätzt − und so eine angenehme Work-Life-Balance zu finden. "Danny und ich sprechen unsere Termine ab. Einer von uns beiden ist immer bei den Kindern, wenn der andere arbeitet. Ich drehe nur noch einige Wochen pro Jahr, die restliche Zeit verbringe ich zu Hause. Ich bin einfach gerne bei meiner Familie und könnte mir ein anderes Leben gar nicht mehr vorstellen. Wenn ich meine Kinder spielen und lachen sehe, ist das mein größtes Glück."

"Ich bin froh, dass ich mich nicht mehr über meine Optik definieren muss."

Entspannte Haltung zum Schönheitswahn

25 Jahre "Pretty Woman"

So sehen die Filmstars heute aus!

Den 25ten Geburtstag ihres Kultfilms "Pretty Woman" feiern Darsteller und Filmdirektor Garry Marshall bei einer Reunion in der "Today Show". Damit treffen sie seit 1990 erstmals wieder aufeinander.
Ihre Rolle in "Pretty Woman" macht Julia Roberts zum weltweit gefeierten Superstar sowie zur gefragtesten Schauspielerin Hollywoods. An das gewagte Cut-Out-Kleid, das sie als Prostituierte Vivian trägt und das damals in die Filmgeschichte einging, kann sich bis heute wohl jeder erinnern.
George Clooney, Brad Pitt, Anne Hathaway, Jennifer Garner - mittlerweile gibt es wohl keine Schauspiel-Größe mehr, mit der Julia Roberts noch nicht gemeinsam vor der Kamera stand. Während ihre Kollegen von Film zu Film wechselten, blieb bei Julia jedoch eines immer gleich: ihr unverkannbar breites Lächeln.
Auch in Richard Geres Karriere ist "Pretty Woman" ein absoluter Höhepunkt. Als charmanter Geschäftsmann Edward Lewis erobert er die Herzen der weiblichen Zuschauer und wird zu einem von Hollywoods absoluten Traummännern.

15

Die vielen Herz-Pleiten von früher sind vergessen. Und auch öffentliche Selbstkritik à la "Mein Mund ist zu groß". Auch, weil Julia Roberts sich nicht mehr von äußeren Einflüssen leiten lässt: "Ich vertraue mir und höre auf meine Intuition. Diesen irrsinnigen Schönheitswahn in Hollywood kann ich zum Glück ganz entspannt von außen betrachten. Mir tun die jungen Kolleginnen manchmal sehr leid und ich bin froh, dass ich mich nicht mehr über meine Optik definieren muss. Ich möchte, dass meine Kinder an meiner Mimik sehen, wenn ich sauer, glücklich oder verwirrt bin. Jedes Gesicht erzählt seine eigene Geschichte und sollte daher nicht von Schönheitschirurgen geformt werden. Es ist schade, dass wir in einer so hysterischen Welt leben, in der die Frauen sich selbst die Chance nehmen herauszufinden, wie sie als ältere Person aussehen würden. Aber ich will das." Und dann strahlt sie und erhellt den Raum noch mal für einen kurzen Moment.

.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche