Julia Roberts: Abschiedsbrief von der Schwester

Die Todesursache von Julia Roberts' Halbschwester ist nach wie vor unklar. Sie soll allerdings einen Abschiedbrief hinterlassen haben

Nancy Motes wurde am Sonntag (9. Februar) tot in ihrer Wohnung in Los Angeles entdeckt. Ihr Verlobter habe sie laut verschiedener Medienberichte in der Badewanne gefunden. Zunächst verbreiteten sich Gerüchte, dass die Halbschwester von Julia Roberts an einer Überdosis Drogen gestorben sei. Wie die "New York Daily News" berichtet, habe die Polizei nun einen Abschiedsbrief gefunden. Das deutet auf Selbstmord hin.

Der Gerichtsmediziner in Los Angeles bestätigte "Us Weekly" den Fund. "Alles was wir momentan sagen können, ist, dass ein Brief gefunden wurde", sagte ein Sprecher. Außerdem seien verschreibungspflichtige und nichtverschreibungspflichtige Medikamente sichergestellt worden.

Robbie Williams + Ayda Field Williams

Tochter Teddy singt bereits ihre eigenen Songs

Ayda Field Williams und Robbie Williams
Die Kinder von Anna Field Williams und Robbie Williams zeigen auf Instagram, dass sie das musikalische Talent von ihrem Vater geerbt haben
©Gala

Das Boulevardblatt "New York Daily News" wird allerdings konkreter. So soll es sich um einen fünfseitigen Brief handeln. "Es gab allein drei Seiten mit Beschimpfungen und wie ihre Schwester sie dazu getrieben hat. Eine Seite, auf der sie ihrer Mutter sagt, wie sehr sie sie liebt und eine Seite mit einer Entschuldigung an ihren Verlobten", sagte eine Quelle, die in die Ermittlungen involviert sein soll.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Julia Roberts: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Julia Roberts: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Julia Roberts: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Motes und Julia Roberts hatten kein enges Verhältnis zueinander. In einem Interview mit der britischen Zeitung "The Daily Mail" erzählte die 37-jährige Halbschwester wie sie Roberts' Kritik immer wieder entmutigte.

Nachdem die Schauspielerin vom Tod ihrer jüngeren Schwester, die aus der zweiten Ehe ihrer Mutter stammte, erfahren hatte, sagte sie öffentliche Auftritte wie beim "Academy Awards Nominees Luncheon" oder in der Show von Jimmy Kimmel ab.

Nancy Motes' Leiche wurde noch am Montag in der Gerichtsmedizin untersucht, die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchung können jedoch noch bis zu zehn Wochen auf sich warten lassen, schreibt "usmagazine.com". Erst dann wird es Klarheit über die Todesursache geben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche