VG-Wort Pixel

Julia Raich Schlagersängerin erlebt Terroranschlag von Wien hautnah mit

Julia Raich
Julia Raich
© Picture Alliance
Es ist ein unvorstellbarer Horror, den die Menschen in Wien am 2. November erleben mussten. Mitten unter ihnen: Schlagersängerin Julia Raich!

Als am 2. November in Wien Schüsse fielen, war Schlagersängerin Julia Raich gerade mit zwei Freundinnen unterwegs. Sie musste hautnah miterleben, was im beliebten Ausgehviertel der österreichischen Hauptstadt geschah.

Julia Raich geriet in den Kugelhagel

Die Schlagersängerin war gerade mit zwei Freundinnen auf dem Weg aus ihrer Wohnung, um ein letztes Mal vor dem Lockdown, der auch in Österreich seit Montag (2. November) gilt, auszugehen, als sie die ersten Schüsse hörten. Menschen, die um ihr Leben rannten, kamen auf Julia Raich zugestürmt, die Schlagersängerin wusste zunächst nicht, was geschehen war. "Es war total furchtbar. Wir sind echt um unser Leben gerannt. Die waren direkt hinter uns", erinnert sie sich im Gespräch mit "heute.at". 

Freundinnen erlebten Horror-Szenarien

Eine der drei Freundinnen schreibt auf Facebook, was sie in dieser Nacht erleben mussten: "Man denkt sich, noch einen netten Abend zu dritt (...), plötzlich hörten wir wahnsinnig lauten Lärm hinter uns." Zunächst hielten die Freundinnen die Geräusche für Feuerwerk, kurz darauf mussten sie aber mit ansehen, wie "Massen" an Menschen an ihnen vorbei liefen. Es wurde geschrien: "Lauft weg. Es wird geschossen!" Die Freundin der Schlagersängerin erinnert sich an weinende, schreiende Menschen, dann mussten auch die drei Frauen rennen. 

Mit dem Schrecken davon gekommen

Letztendlich konnten sich Julia Raich und ihre Freundinnen in ein Hotel flüchten, wo sie sich verbarrikadierten. Stunden später erst konnten sie heimkehren. 

"Ich bin dankbar und froh, dass ich mit dem Schrecken davongekommen bin. Schrecklich was da gestern passiert ist!", schreibt die Schlagersängerin im Nachhinein in einem Posting auf Facebook. 

Verwendete Quelle: heute.at, Facebook

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken