Jürgen Milski: Schwerer Unfall bei Training für TV-Show

Unfall beim Training für die ProSieben-Show "Wintergames". Sänger Jürgen Milski musste nach einem Sturz ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Jürgen Milski hat beim Training für eine TV-Show einen Unfall erlitten

Gemeinsam mit seiner Mallorca-Kollegin Antonia aus Tirol (38) wollte sich Jürgen Milski (55, "Großer Bruder") am Freitag und am Samstag bei den "ProSieben Wintergames" als prominentes Schlagerduo auf die Piste wagen. Doch daraus wird nun nichts. Wie zuerst der Kölner "Express" und die "Bild"-Zeitung berichten, hat Milski beim Training für die Show einen schweren Unfall erlitten.

Der Helm bewahrte ihn vor Schlimmerem

Dem "Express" zufolge rutschte er in St. Anton mit einer "E-Schwalbe" im Schnee aus. "Ich wollte eine Kurve schneller nehmen, da hat's mich komplett rausgeschleudert. Ich bin auf die Schulter und auf den Kopf gefallen, Gott sei Dank trug ich einen Helm", sagte der Sänger dem Blatt. Die Folge: Show-Absage und sechs Wochen Sportpause. "Die Ärzte haben das so entschieden, jetzt bin ich leider raus", so Milski.

Der "Bild" erklärte er in einem weiteren Statement seine Verletzungen. "Bänder in der Schulter sind gerissen. Dadurch kann ich am Freitag und Samstag nicht bei den Live-Sendungen an den Start gehen." Die "Wintergames", an denen außerdem Promis wie Raúl Richter, Jasmin Wagner oder Lucas Cordalis teilnehmen, müssen nun ohne Jürgen Milski auskommen. Laut "Express" soll ihn Musiker Martin Kesici (45, "Angel of Berlin") ersetzen.

Am Donnerstagnachmittag hatte Milski auf Facebook noch mehrere Fotos von den Dreharbeiten aus St. Anton gepostet. Noch unverletzt schickte er seinen Fans damit "Liebe Grüße von uns allen aus dem Winterwonderland".

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche