Jude Law: Seine Kinder sollen keine Schauspieler werden

Schauspieler Jude Law möchte nicht, dass seine Kinder später mal seinen Beruf ergreifen.

Jude Law (39) hätte etwas dagegen, wenn seine Kinder in seine Fußstapfen treten würden.

Der Schauspieler ('Alfie') hat mit seiner Ex-Frau Sadie Frost (47, 'Dracula') drei Kinder - Rafferty (16), die zwölfjährige Iris und den zehnjährigen Rudy. Mit dem Model Samantha Burke hat er noch die dreijährige Sofia, um die er sich finanziell kümmert. Der Brite fände es nicht toll, wenn sein Nachwuchs den Weg vor die Kamera finden würde: "Nur über meine Leiche! Das wäre ja furchtbar! Zumindest jetzt - wenn sie reifer sind, dann müsste man darüber reden", rief der vierfache Vater im Interview mit der deutschen Ausgabe von 'OK!' aus.

Beatrice Egli

Großer Auftritt mit Staubsauger und Waschmaschine

Beatrice Egli zeigt Glamour-Hausarbeit
Beatrice Egli: Selbst an der Waschmaschine zeigt sie Stil
©Gala

Jude Law weiß, dass er nicht der normale Papa für seine Kinder ist, aber es hätte auch Vorteile, einen berühmten Vater zu haben: "Die haben zugegebenermaßen schon eine seltsame Jugend. Früher machte ich mir deshalb Sorgen. Aber ich bin nunmal kein typischer Daddy, daran kann ich nichts ändern. Dafür kann ich ihnen ein angenehmes Leben voller Abwechslungen ermöglichen. Ich hatte mal Phasen, da wäre ich vor lauter Frustration am liebsten ausgestiegen. Aber ich habe es nicht getan - schließlich muss ich für meine Kinder sorgen."

Der Frauenschwarm wurde mit 24 zum ersten Mal Vater und glaubt, dass er dadurch einen gewissen Nachholbedarf an Abenteuer hat: "Vielleicht hängt mein aktueller Lebenswandel damit zusammen, dass ich viel nachzuholen habe. Dinge, die ich bislang nicht erleben konnte. Aber dafür habe ich ja jetzt zum Glück noch genügend Zeit", grinste Jude Law.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche