VG-Wort Pixel

Joss Stone Soulsängerin ist erstmals Mutter geworden

Joss Stone
© Getty Images
Im Oktober hatte Joss Stone verkündet, dass sie zum ersten Mal schwanger ist, jetzt ist das Baby auf der Welt. Auch den Namen hat die Sängerin schon verraten.

Mehrere Monate hatten Joss Stone, 33, und ihr Freund, der US-amerikanische Musiker Cody DaLuz, daran gearbeitet, schwanger zu werden, im Herbst letzten Jahres konnte sie die schöne News dann in ihrem Podcast verkünden. In einem Facebook-Live-Video von Sonntag (31. Januar) berichtet Joss jetzt stolz, dass ihr Baby da ist!

Joss Stone hat "etwas gekocht"

In einer Überraschungsausgabe ihrer virtuellen Kochshow "Cooking With Joss" machen die frischgebackenen Eltern öffentlich, dass ihr Baby da ist. Untertitelt ist das süße Video mit den Worten "Etwas, an dem wir schon vorher gearbeitet haben". Das "etwas" ist ihr kleines Mädchen, das das Liebesglück von Joss Stone und Cody DaLuz jetzt perfekt macht. "Ich hatte einen kleinen Braten in der Röhre, an dem ich schon seit neun Monaten gearbeitet habe. Jetzt ist er fertig. Sie ist SO süß", witzelt die 33-Jährige. 

Bereits am vergangenen Freitag (29. Januar) kam das Mädchen per Kaiserschnitt zur Welt, so berichtet die stolze Mama. Der Kaiserschnitt war nötig gewesen, nachdem der natürliche Geburtsvorgang Joss zu sehr geschwächt hatte.

Verliebt in ihre kleine Tochter Violet Melissa

Auch den Namen ihrer Tochter verraten Joss Stone und ihr Freund in dem Video: Violet Melissa heißt der neue Erdenbürger, den seine Eltern liebevoll als "das hübscheste Kind der Welt" bezeichnen. "Das ist Violet Melissa, ist sie nicht süß? Sie wurde gerade gefüttert und jetzt isst sie ihre Hände, denn das ist eben ihre Art, nicht?", schwärmt Joss Stone. 

Für ihren Freund Cody DaLuz, der seine Tochter liebevoll im Arm hält, gibt's noch ein verliebtes Grinsen, einen dicken Schmatzer und ein paar liebevolle Worte, dann verabschieden sich Joss und Cody auch schon wieder, um sich mit Violet zurückzuziehen und die Kennenlernzeit mit ihrer Tochter in vollen Zügen genießen zu können ... Wir können es verstehen.

Verwendete Quelle: facebook.com, dailymail.co.uk

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken