Josh Brolin: Trauer um Ex-Liebe Pamela Gidley

"Ruhe in Frieden, mein schönes Mädchen": Mit rührenden Worten hat sich Josh Brolin von seiner einstigen Liebe Pamela Gidley verabschiedet.

Eigentlich sollte Schauspieler Josh Brolin (50) momentan voller Glücksgefühle sein. Immerhin startet am morgigen 26. April der heißersehnte Comicfilm "Avengers: Infinity War" mit ihm als Schurken Thanos in den Kinos. Doch diese Freude wird überschattet von der Todesmeldung von Darstellerin Pamela Gidley, der nur 52 Jahre auf dieser Erde vergönnt waren. Brolin und Gidley waren vor und hinter der Kamera ein Paar, weswegen ihn das Ableben der "Twin Peaks"-Schauspielerin besonders berührt.

Zu einem alten Bild von Gidley, das sie im Film "Trashin' - Krieg der Kids" zeigt, schrieb Brolin: "Mein Co-Star von 'Trashin' und meine zweimalige Freundin. Tolle und unschuldige Erinnerungen an sie: Sie war ein Hitzkopf und eine wahrlich lustige Person. (...) Unglaubliche Menschen bereichern unser Leben mit ihrer Seele, mit ihrer Präsenz. Sie wird auf ewig das Meinige beeinflusst haben. Danke für das Geschenk, das du selbst warst, Pam. Ruhe in Frieden, mein schönes Mädchen."

John Legend

Nicht nur sexy, sondern auch humorvoll

John Legend
John Legend erhält jetzt, zu den schon vorhandenen sechs Grammys, dem Oscar und anderen Preisen, diese besondere Auszeichnung und nimmt es mit Humor.
©Gala

Gidley ist mehreren Medienberichten zufolge bereits vergangene Woche in ihrer Heimat in Seabrook in New Hampshire verstorben. Ihr Tod wurde aber erst dieser Tage bekanntgegeben. Über die genaue Ursache des frühen Ablebens ist nichts vermeldet worden. In der Serie "Twin Peaks" wirkte sie zwar nicht mit, spielte aber im ebenfalls von David Lynch (72) gedrehten Prequel-Film zur Mystery-Serie den Charakter Teresa Banks.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche