Joseph Gordon-Levitt Als Junge in der Schule gehänselt

Joseph Gordon-Levitt
© CoverMedia
Schauspieler Joseph Gordon-Levitt las als Junge sehr viel und wurde deshalb von seinen größeren Mitschülern schikaniert.

Joseph Gordon-Levitt (31) gehört heute zu den bekanntesten Stars in Hollywood, aber als Junge hatte er es nicht immer leicht.

Der Schauspieler ('Inception') war als Kind nicht sehr beliebt: "Es war nicht einfach, als ich zur Schule ging", gestand der Künstler im Interview mit dem 'Company'-Magazin. "Die großen, starken Kinder machten sich über die anderen, die lieber lesen wollten als Sport zu machen, lustig."

Aber Joseph Gordon-Levitt hat diese Erfahrung nicht groß traumatisiert - im Gegenteil, er glaubt, dass genau solche Erlebnisse ihn zu dem Menschen gemacht haben, der er heute ist: Ein sehr erfolgreicher Darsteller, der sich seine Rollen aussuchen kann. "Es war dann doch okay. Es ist keine schlechte Sache, wenn man liest und darüber nachdenkt, was man da gelesen hat. Denn das formt dich zu einer starken Persönlichkeit, du bist stark im Kopf und es ist diese Kraft, die zählt. Es ist doch eine Tatsache, dass später im Leben die Streber die Welt regieren", lachte Joseph Gordon-Levitt.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken