VG-Wort Pixel

Josef Sural (†) Tschechischer Fußball-Star bei Busunfall verunglückt

Josef Sural
Josef Sural
© Getty Images
Der tschechische Fußball-Nationalspieler Josef Sural ist tot. Der 28-Jährige kam bei einem Busunfall in der Türkei ums Leben

Traurige Nachrichten aus der Türkei: Der tschechische Fußball-Nationalspieler Josef Sural, 28, ist bei einem Busunfall tödlich verunglückt. Dies teilte der türkische Fußballverein "Alanyaspor", bei dem Sural seit der Spielzeit 2018/19 unter Vertrag stand, auf seinem Twitter-Account mit.

Josef Sural konnte nicht gerettet werden

Josef Sural sei demnach mit seiner Mannschaft in einem Minibus auf dem Rückweg von einem Auswärtsspiel im zentraltürkischen Kayseri ins südtürkische Alanya gewesen. Dann kam es zum Unfall, bei dem sechs weitere Spieler verletzt wurden. Josef Sural erlag trotz einer Not-Operation im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Ceyhun Gülselam ist geschockt

Surals Mannschaftskollege Ceyhun Gülselam äußert sich geschockt gegenüber "Bild": "Um halb 5 hieß es, die OP sei gut verlaufen, aber der Puls unruhig. Ich war bis 6 Uhr wach, da war noch alles in Ordnung. Jetzt ist er tot. Als ich das erfuhr, war es, als wenn ich in ein tiefes Loch falle. Ich fliege heute zurück, hatte erst Panik, ins Taxi zu steigen."

Das besonders Tragische: Josef Sural wurde erst vor zwei Monaten zum zweiten Mal Vater.

Sind die Fahrer eingeschlafen?

Die genaue Unfall-Ursache ist noch nicht bekannt. Allerdings soll Klub-Boss Hasan Cavusoglu laut der "TZ" anhand von Polizei-Informationen angedeutet haben, die zwei Fahrer des Busses seien eingeschlafen. Ein schlimmer Vorwurf, der bisher noch nicht bestätigt wurde. 

Verwendete Quellen: tz.de, focus.de, bild.de, Twitter

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken