Jorge Gonzalez Er ist jetzt Deutscher

Jorge Gonzalez
© Action Press
Jorge Gonzalez besitzt nun neben einem kubanischen auch einen deutschen Pass. Der Laufstegtrainer fühlt sich in Deutschland vor allem wegen einer Sache sehr wohl

Jorge Gonzalez, der Laufstegtrainer von "Germany's Next Topmodel", besitzt nun einen deutschen Pass. "Ich habe im Januar die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen", erzählte Jorge den Zeitungen der WAZ-Gruppe. Der gebürtige Kubaner feuert seit 2010 Heidi Klums Kandidatinnen mit südländischem Temperament an. Auch wenn seine Sprüche des öfteren eher spanisch anstatt deutsch klingen - seine "Chicas" verstehen ihn trotzdem. Den Einbürgerungstest hat er jedenfalls "fehlerfrei bestanden".

"In Kuba sind meine Wurzeln, in Deutschland ist meine Heimat", erklärt Jorge, der bereits seit 1994 in Deutschland lebt. Seinen kubanischen Pass behält der 43-Jährige trotzdem. An Deutschland gefällt ihm vor allem die Toleranz, die ihm bezüglich seiner Homosexualität entgegengebracht wird. "In Deutschland kann ich ganz frei mit dem Thema umgehen. Die Leute tolerieren das auch, das ist super."

Jorge Gonzalez lebt seit mehr als zehn Jahren in Hamburg. Er verließ Kuba als 17-Jähriger, um in der ehemaligen Tschecheslowakei Nuklearökologie zu studieren. In Deutschland machte er sich später einen Namen als Model und Image-Berater.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken