Joni Mitchell: Verwirrung um ihren Zustand

Große Sorge um Joni Mitchell: Die Sängerin liegt seit einem Monat im Krankenhaus und soll sogar ins Koma gefallen sein

Joni Mitchell

Bereits am 31. März wurde Joni Mitchell in ihrem Haus in LA bewusstlos aufgefunden. Seitdem liegt die 71-Jährige im Krankenhaus. Wie "TMZ" berichtet, soll sie sogar im Koma liegen und nicht ansprechbar sein. Das Klatschportal beruft sich auf Dokumente, die eine Freundin der kanadischen Sängerin gerade bei Gericht einreichte, um die Vormundschaft für Mitchell zu bekommen.

Darin heißt es: "Zurzeit ist sie bewusstlos und es ist ihr nicht möglich, zu reagieren, deshalb kann sie nicht für sich selbst sorgen." Es gebe keine Aussicht auf schnelle Besserung.

Daniela Katzenberger

"Lucas ist eigentlich mit zwei Frauen verheiratet"

Daniela Katzenberger und Lukas Cordalis
Daniela Katzenberger und Freund Lucas Cordalis sind seit drei Jahren verheiratet. Doch wer ist laut Daniela die zweite Frau an Lucas Seite?
©Gala

Freundin will sich um sie kümmern

Leslie Morris ist demnach seit 44 Jahren mit der Musiklegende befreundet. Sie will sich um Joni Mitchell kümmern, da diese laut "tmz.com" keine nahen Verwandten habe, die das übernehmen könnten.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Joni Mitchell: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Joni Mitchell: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Joni Mitchell: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Nach dem "TMZ"-Bericht wurde allerdings ein Statement auf Joni Mitchells Website veröffentlicht, das ihre gesundheitliche Situation weit weniger drastisch darstellt.

"Entgegen der Gerüchte, die im Internet verbreitet wurden, liegt Joni nicht im Koma", lassen Nahestehende der Hippie-Ikone mitteilen. "Joni ist noch im Krankenhaus - aber sie versteht, sie ist wach und sie ist im Besitz aller ihrer Sinne." Eine völlige Genesung werde erwartet.

Frau mit starkem Willen

Außerdem stellt das Statement klar, was es mit der Vormundschaft durch Mitchells Freundin auf sich hat. Damit werde lediglich sichergestellt, dass Leslie Morris Entscheidungen treffen kann, sobald Joni Mitchell das Krankenhaus verlässt und nicht mehr 24 Stunden am Tag unter ärztlicher Aufsicht ist. "Wie wir alle wissen, ist Joni eine Frau mit starkem Willen und längst nicht bereit, den Kampf aufzugeben."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche