Jonathan Van Ness: "Queer Eye"-Star spricht über HIV-Erkrankung und Missbrauch

Jonathan Van Ness, einer der Stars der Netflix-Show "Queer Eye", schockt seine Fans und Zuschauer mit einer traurigen Beichte.

Jonathan Van Ness

TV-Gesicht und "Queer Eye"-Star Jonathan Van Ness, 32, kennt man als extravaganten, positiven Kreativkopf, der den Teilnehmern der Netflix-Show mit einer neuen Frisur zu mehr Lebensfreude und Selbstbewusstsein verhilft. Doch in seiner zeitnah erscheinenden Biografie "Over The Top" präsentiert er sich auch von einer anderen, ernsteren Seite, die er in einem Interview mit der "New York Times" erklärt. Denn in seinem Leben ist ihm vor seiner TV-Karriere nicht nur gutes widerfahren. Vor allem das Bekenntnis zu seiner HIV-Erkrankung schockt seine Fans und die Zuschauer der Show. 

Jonathan Van Ness: Er ist HIV-positiv

Mit 25 Jahren wurde er während der Arbeit in einem Beautysalon in Los Angeles ohnmächtig. Beim folgenden Gesundheitscheck erhielt der heute 32-Jährige die niederschmetternde Diagnose: HIV-positiv. Laut der New Yorker Tageszeitung, der ein Exemplar seiner Biografie vorliegt, schreibt er selbst: "Dieser Tag war genauso verheerend, wie man es sich vorstellt."

Drogenkonsum und sexueller Missbrauch setzten dem späteren "Queer Eye"-Star zu

Nach vielen Ups und Downs, zu denen unter anderem Drogenkonsum und der Missbrauch durch einen älteren Jungen aus der Kirche zählen, fand Jonathan Van Ness einen Weg raus aus dem Negativsumpf und sieht sich heute als gesund und "überaus stolzes Mitglied der HIV-positiv-Community" an. Seine Message an die Welt: "Ich will, dass die Leute realisieren, dass man niemals zu kaputt ist, um repariert zu werden."

Verwendete Quellen: New York Times, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche