Jon Bon Jovi: Bayern dank Whiskey zum Chelsea-Sieg?

Jon Bon Jovi bringt die Bayern-Spieler in die Bredouille: Griffen sie in einer Hotel-Bar am Abend vor dem Chelsea-Sieg zu Whiskey und Bier?

Jon Bon Jovi war im selben Hotel wie die Bayern-Stars

Am vergangenen Dienstagabend lieferten die Spieler des FC Bayern München eine absolute Glanzleistung ab. In der britischen Hauptstadt fertigten sie Chelsea London im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA-Champions-League mit 3:0 ab und stehen nun mit mehr als einem Bein in der nächsten Runde.

Glaubt man dem Rockstar Jon Bon Jovi (57, "Keep The Faith") waren unter anderem auch Whiskey und Bier für die starke Leistung verantwortlich. Der US-Amerikaner weilt derzeit in London - unter anderem, um am Freitag mit Prinz Harry (35) einen Invictus-Game-Song aufzunehmen - und nächtigte wie der Tross aus München zufällig ebenfalls im berühmten Corinthia-Hotel.

David + Victoria Beckham

Die Corona-Krise macht sie zu Lehrern

David + Victoria Beckham
David und Victoria Beckham müssen in der Selbst-Isolation umschulen - und dabei voll und ganz mit ihren wissbegierigen Kindern rechnen.
©Gala

Dem Radiosender "TalkSport" verriet Bon Jovi jetzt seine Erlebnisse am Vorabend des Spiels mit den Bayern-Profis. Er sei in der Bar gesessen und habe sich um seine eigenen Angelegenheiten gekümmert, das Team sei ebenfalls dagewesen. "Wie sie mit Hilfe von Whiskey und Bier Chelsea platt gemacht haben, spricht nicht gerade für Chelseas Trinkgewohnheiten", witzelt der Rockstar.

Die Bayern-Spieler hätten offensichtlich eine gute Zeit gehabt: "Und dann gehen sie raus und vernichten Chelsea! Und ich bringe sie jetzt alle in Schwierigkeiten!" Bon Jovi gilt als ausgewiesener Sport-Fachmann. Regelmäßig besucht er Spiele des NFL-Teams New England Patriots und ist einer ihrer größten Edelfans. Im Jahr 2016 kamen sogar Gerüchte auf, dass er das NFL-Team Tennessee Titans übernehmen wolle.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche