Johnny Hallyday (†): Frankreich trauert um sein berühmtesten Rock 'n' Roller

Johnny Hallyday (†) war Frankreichs Elvis Presley. Jetzt ist der französische Musiker im Alter von 74 Jahren gestorben

Johnny Hallyday

Er war eine französische Ikone: In der Nacht zu Mittwoch ist Musiker Johnny Hallyday (†) im Alter von 74 Jahren seinem Krebsleiden erlegen. Das melden französische Medien unter Berufung auf eine Mitteilung seiner Frau, der französischen Schauspielerin Laeticia Hallyday, 42, mit der er seit 1996 verheiratet war.

Johnny Hallyway (†) verstarb an Krebs

Johnny Hallyday, der als Jean-Philippe Smet am 15. Juni in Paris zur Welt kam, nahm den Nachnamen seines Onkels, US-Tänzer Lee Hallyday, als Künstlernamen an. Seine Rockmusik mit französischer Sprache machte ihn in den 1960er Jahren bekannt. Sein letztes Studio-Album "De l'amour" erschien 2015, sein letztes Live-Album "Rester vivant" 2016. Hallyday arbeitete aber auch als Schauspieler. So war er beispielsweise in "Die purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse" (2004) mit Jean Reno, 69, und Christopher Lee (1922-2015) als der einäugige Eremit zu sehen.

Nichts für Heidi Klum

Kaulitz-Brüder fliegen zum Junggesellenabschied

Bill Kaulitz, Heidi Klum, Tom Kaulitz
Da darf die Heidi nicht mit! Bill Kaulitz hat für seinen Bruder Tom eine Überraschungssause vor der Hochzeit geplant. Wohin es geht, ist aber natürlich streng geheim.
©Gala

Er hatte fünf Ehefrauen

Der Künstler heiratete fünfmal, darunter zweimal das Model Babeth Etienne, 60. Aus der Ehe mit Sängerin Sylvie Vartan, 73, ging sein Sohn, Sänger David Hallyday, 51, hervor und aus der Beziehung mit Schauspielerin Nathalie Baye, 69, die gemeinsame Tochter, Schauspielerin Laura Smet, 34. Neben seiner Witwe hinterlässt Johnny Hallyday auch die beiden gemeinsam aus Vietnam adoptierten Töchter Joy, 9, und Jade, 13.

Die Abschiede 2017: Um diese Stars trauern wir

Verstorbene Stars 2017

24. Dezember 2017: Heather Menzies-Urich (68 Jahre)  Schauspielerin Heather Menzies-Urich ist an Heiligabend an den Folgen eines Hirntumors im Alter von 68 Jahren verstorben. 
10. Dezember 2017: Otto Kern (67 Jahre)  Der deutsche Designer ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Als "Hemdenkönig" bekannt geworden, erlag der Mode-Star in seiner Wahlheimat Monaco ganz unerwartet einem Herztod.
6. Dezember 2017: Johnny Hallyday (74 Jahre)   Er war Frankreichs Elvis Presley. Jetzt ist der französische Musiker und Schauspieler gestorben. In der Nacht zu Mittwoch ist Johnny Hallyday im Alter von 74 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.
4. Dezember 2017: Christine Keeler (75 Jahre)   Sie war Model und Tänzerin. Besondere Bekanntheit hat Keeler in den Sechzigern erlangt, als sie eine Affäre mit dem britischen Kriegsminister John Profumo und zeitgleich mit dem sowjetischen Marineattaché und GRU-Agenten Jewgeni Iwanow eine Beziehung pflegte. Diese Dreiecksbeziehung wurde später als Profumo-Affäre bekannt und war 1963 einer der Gründe für den Fall der Regierung Harold Macmillans. Christine Keeler hat seit Längerem an einer Lungenerkrankung gelitten; nun ist sie gestorben.

117


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche