Dokument über Johnny Depp enthüllt: Für diesen Unsinn gibt er sein Geld aus

Johnny Depp lebt auf großem Fuß. Im Zuge des Rechtsstreits mit seinem ehemaligen Management kommt jetzt raus, für welchen Unsinn er sein Geld ausgibt

Johnny Depp lässt es sich gerne gut gehen - zu gut offenbar, wie sich jetzt herausstellt. Der Rechtsstreit zwischen dem Schauspieler und seinem ehemaligen Management geht in die nächste Runde. Depp hatte "The Management Group" (TMG) auf unglaubliche 25 Millionen US-Dollar verklagt, weil er sich finanziell hintergangen fühlte.

Verprasste Johnny Depp seine Millionen?

Das Management hingegen behauptete, der 54-Jährige verprasse seine Millionen und sei deshalb selbst für die hohen Ausgaben verantwortlich. Eine Ungeheuerlichkeit in den Augen von Johnny Depp. Doch tatsächlich tauchten jetzt Dokumente auf, die belegen, für was der Frauenschwarm sein Geld ausgab.

Unsinnige Ausgaben für Krempel

Das Management reichte eine Anschlussbeschwerde beim Gericht in Los Angeles ein. In Zuge dessen kam jetzt laut "Radar Online" raus: Depp zahlte 500.000 Dollar für die Miete einer Lagerhalle, wo er seine Hollywood-Sammlung aufbewahrte, investierte 17.000 Dollar in Artikel von Prada und kaufte seiner Tochter Lily-Rose Depp eine Couch für 7.000 Dollar aus der Reality-TV-Show "Keeping Up with the Kardashians" zum Geburtstag, Bitte was? Außerdem kaufte Depp mit seiner Kreditkarte ein, zahlte dann aber nicht. Das Management musste einspringen und die Schulden tilgen. Ist der "Fluch der Karibik"-Darsteller also möglicherweise doch kaufsüchtig?

Unsere Video-Empfehlung zum Thema

Sein Ex-Management enthüllt

Johnny Depp soll zwei Millionen Dollar im Monat ausgeben

Johnny Depp
©Gala

 

Hotties von damals im Wandel

In die Jahre gekommene Sexsymbole

Auf dem Weg zur Show "Jimmy Kimmel Live!" erwischen Paparazzi diesen etwas in die Jahre gekommenen Schauspieler. In lässiger Jeans und einem schicken Hemd geht der 51-Jährige in die TV-Studios. Doch welches ehemalige Sexsymbol zeigt sich hier mit neuem Wohlfühlgewicht und grauem Bart?
Es ist tatsächlich Matt LeBlanc, der in der Erfolgsserie "Friends" als Joey den Frauen vor den TV-Geräten den Kopf verdreht. Dieses Foto zeigt Matt LeBlanc im Jahr 1995 als Frauenschwarm.
Ok, darüber, wieviel Sexappeal der "Sex Pistols"-Frontmann Johnny Rotten in seinen besten Punk-Zeiten besaß, ließe sich streiten, eine Musik-Legende ist er nichtsdestotrotz. Heute selbstverständlich auch noch, allerdings hat sich seine äußere Erscheinung seit diesem Bild von 1977 doch ein wenig verändert.
Geblieben sind Johnny Rotten, der eigentlich John Lydon heißt, die roten Haare. Von einem rebellischen Punk scheint aber ansonsten nicht mehr allzu viel in ihm zu stecken. Mit schwarz-weiß-gestreifter Couch-Kartoffel-Kombi ist er am Flughafen von L.A. tatsächlich kaum wiederzuerkennen. 

38

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche