VG-Wort Pixel

Was nun, Johnny Depp? Sein Ex-Management bestätigt: Er hat Amber Heard geschlagen!

Johnny Depp
© Getty Images
Johnny Depps ehemaliges Management hat jetzt eingestanden, dass ihr Ex-Klient seine damalige Frau Amber Heard während der Ehe wiederholt geschlagen hat

Johnny Depp ist aktuell nicht gerade auf der Überholspur des Lebens - zumindest nicht im Vorwärtsgang. Jetzt hat sein Ex-Management eingestanden, dass ihr weltberühmter Klient sehr wohl gegenüber seiner Ex-Frau Amber Heard während der gemeinsamen Ehejahre handgreiflich geworden ist.

Johnny Depp soll Amber Heard tatsächlich geschlagen haben

In jetzt öffentlich einsehbaren Dokumenten führen die Manager von "The Management Group" (TMG) aus: "(Manager Joel Mandel) wurde durch den Austausch mit Hauspersonal und Sicherheitsbediensteten darüber informiert, dass Depp extreme Stimmungsschwankungen hatte und Amber Heard einige Male körperlich angegangen ist ..."

Heftige Attacken

Zudem steht in den jetzt öffentlich gemachten Dokumenten: "... Mandel wurde auch darüber informiert, dass Depp seine Frau wahrscheinlich im Jahr 2014 während eines Vorfalls heftig getreten hat".
Johnny Depp hatte bis zuletzt immer wieder dementiert, gegenüber Amber Heard gewaltätig geworden zu sein. Jetzt bestehen allerdings noch größere Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit in dieser Causa.
Zudem hat TMG Informationen darüber, dass der Hollywoodstar bezüglich eines SMS-Austausches zwischen Heard und einem seiner Assistenten, in dessen Verlauf der Assistent Depps Gewalttätigkeit eingestand, Druck auf eben diesen geständigen Mitarbeiter ausübte, damit dieser öffentlich versicherte, die Textnachrichten seien gefälscht.

Unsere Videoempfehlung:

tbu Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken