Johnny Depp: Der Stress geht in die nächste Runde

Ein neuer Tag, eine neue Schlagzeile: Dieses Mal soll es zwischen Schauspieler Johnny Depp und seinem Bodyguard geknallt haben

Johnny Depp

Beweis-SMS sollen gefälscht sein

Stress mit Bodyguard

Zwischen Johnny Depp (52, "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln") und seinem Bodyguard soll es nach einem Konzert in Dänemark bei einer After-Show-Party vor einer Hotelbar zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Das berichtet zumindest die "Daily Mail". Der Grund demnach: Der Bodyguard wollte den Schauspieler und Sänger angeblich davon überzeugen, um 2:30 Uhr zurück in die Bar zu gehen, doch Depp sei "offensichtlich in Partylaune" gewesen und habe sich schlicht geweigert, wird ein Augenzeuge zitiert.

"Er hat ziemlich viel getrunken"

Er sei viel mehr daran interessiert gewesen, mit einer unbekannten Blondine zu trinken und zu rauchen, heißt es in dem Bericht weiter. "Er hat ziemlich viel getrunken", so der Augenzeuge. Es seien immer mehr Fans dazugekommen, woraufhin der Bodyguard verstärkt darauf gedrängt habe, wieder hineinzugehen, doch Depp wollte nicht. Deshalb sei er wütend geworden, schreibt die Boulevardzeitung weiter und präsentiert dementsprechende Fotos. Eine braunhaarige Frau habe versucht, ihn zu beruhigen - offenbar mit Erfolg. Der Hollywood-Star sei der Letzte gewesen, der die Bar verlassen habe.

Alles nur gelogen?

Das Klatschportal "TMZ" dagegen will erfahren haben, dass es nie zu einer solchen Auseinandersetzung zwischen dem Schauspieler und seinem Bodyguard kam. Laut einem Barkeeper des Hotels sind diese Aussagen falsch. Der Schauspieler habe einfach nur getrunken und sich unterhalten. Die Bilder in der "Daily Mail" täuschten. Johnny Depp ist aktuell mit seiner Band Hollywood Vampires auf Europa-Tour. Erst vergangene Woche hat seine Ehefrau Amber Heard (30, "The Danish Girl") die Scheidung eingereicht und den Schauspieler der häuslichen Gewalt bezichtigt.

Hotties von damals im Wandel

In die Jahre gekommene Sexsymbole

Auf dem Weg zur Show "Jimmy Kimmel Live!" erwischen Paparazzi diesen etwas in die Jahre gekommenen Schauspieler. In lässiger Jeans und einem schicken Hemd geht der 51-Jährige in die TV-Studios. Doch welches ehemalige Sexsymbol zeigt sich hier mit neuem Wohlfühlgewicht und grauem Bart?
Es ist tatsächlich Matt LeBlanc, der in der Erfolgsserie "Friends" als Joey den Frauen vor den TV-Geräten den Kopf verdreht. Dieses Foto zeigt Matt LeBlanc im Jahr 1995 als Frauenschwarm.
Ok, darüber, wieviel Sexappeal der "Sex Pistols"-Frontmann Johnny Rotten in seinen besten Punk-Zeiten besaß, ließe sich streiten, eine Musik-Legende ist er nichtsdestotrotz. Heute selbstverständlich auch noch, allerdings hat sich seine äußere Erscheinung seit diesem Bild von 1977 doch ein wenig verändert.
Geblieben sind Johnny Rotten, der eigentlich John Lydon heißt, die roten Haare. Von einem rebellischen Punk scheint aber ansonsten nicht mehr allzu viel in ihm zu stecken. Mit schwarz-weiß-gestreifter Couch-Kartoffel-Kombi ist er am Flughafen von L.A. tatsächlich kaum wiederzuerkennen. 

38

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche