Johnny Depp: DAS ist sein nächster Schritt

Ob das eine gute Entscheidung von Johnny Depp ist? Inmitten des Dramas mit Noch-Ehefrau Amber Heard hat sich der Leinwandstar entschieden, eine sehr pikante Rolle anzunehmen

Amber Heard

Gewappnet für den Rosenkrieg

Amber Heard

Kontroverse Rolle

Johnny Depp, 53, lässt sich auch im Scheidungskrieg mit Amber Heard, 30, nicht beirren und nahm Berichten zufolge die wohl pikanteste Rolle an, die er sich in seiner Position nur hätte aussuchen können.

Der Leinwandstar ("Fluch der Karibik") wird laut "Page Six" in dem Drama "The Libertine" einen Politiker à la Dominique Strauss-Kahn verkörpern. Wir erinnern uns: Der einstige IWF-Chef war 2011 in einen Sex-Skandal verwickelt und wurde wegen versuchter Vergewaltigung, sexueller Belästigung und Freiheitsberaubung eines Zimmermädchens eines New Yorker Hotels angeklagt. 2015 wurde er von allen Vorwürfen freigesprochen.

Reese Witherspoon

Beyoncé schickt der Schauspielerin ihre Kollektion

Reese Witherspoon
Reese Witherspoon zeigt sich tanzend in der Kollektion von Beyoncé.
©Gala

Kluger Schachzug?

In der momentanen Lage, in der sich der Hollywoodstar befindet, eine seltsame Rollenwahl. Schließlich beschuldigt Amber ihren Noch-Ehemann, sie geschlagen zu haben. Filmemacher Brett Ratner bekam für seine aktuelle Rollenbesetzung angeblich ordentlich Gegenwind.

Alle gegen Johnny!

"Jeder stimmt zu, dass es unmöglich sei, Johnny angesichts der Missbrauchs-Anschuldigungen immer noch zu besetzen", plauderte ein Insider gegenüber der Publikation aus. Depp zu casten, würde eine große "Kontroverse" erzeugen. Brett soll zunächst am Boden zerstört gewesen sein, weil der Film ein Herzensprojekt von ihm war - mit Johnny als Star! Doch der Regisseur blieb offenbar hartnäckig bei seiner Hauptdarsteller-Wahl und das Projekt wurde bei den Filmfestspielen in Cannes nochmals mit Depp bestätigte.

Will er ein Zeichen setzen?

Doch was will uns Johnny mit seiner Rollenwahl nur sagen? Oder will er die Welt damit an die Unschuldsvermutung erinnern? Schließlich ist ein Angeklagter solange unschuldig, bis ein Gericht das Gegenteil beweist.

Filmrollen

Meine Rolle? Deine Rolle!

Was wäre "Sister Act" wohl für ein Film geworden mit Bette Midler in der Hauptrolle? Angeblich soll de Schauspielerin jedoch Angst gehabt haben eine Nonne zu spielen. So sagte sie das Angebot ab und Whoppi Goldberg bekommt die Rolle der "Schwester Mary Clarence". Heutzutage ist der Filmklassiker ohne die beliebte Schauspielerin unvorstellbar. 
Michelle Pfeiffer gibt zu, dass sie sich nicht traute, die Rolle der "Clarice Starling" in dem Psycho-Klassiker "Das Schweigen der Lämmer" anzunehmen. Das Skript erscheint ihr zu düster. Stattdessen verkörpert Jodie Foster die Rolle der taffen FBI-Agentin. Aber jetzt mal ganz im Ernst, können wir uns heutzutage jemand anderes in dieser Rolle vorstellen? 
Auf den Schauspieler Jeremy Irons fällt eigentlich die erste Wahl für die Rolle des berüchtigten "Dr. Hannibal Lecter" in dem Psychothriller "Das Schweigen der Lämmer."Jedoch lehnt der Brite die Rolle ab. Seine Begründung: Er wolle nicht schon wieder eine düstere Rolle spielen. Letztendlich geht die schaurige Rolle an Anthony Hopkins. Er spielt im Jahr 1992 den berühmten "Dr. Hannibal Lecter" und gewinnt sogar den Oscar als "Bester Hauptdarsteller."
Denzel Washington lehnt die Rolle des "Detective David Milles" in dem Filmklassiker "Sieben" ab. Die Rolle soll dem Schauspieler einfach zu düster sein. Heute gibt Washington allerdings zu, dass er diese Entscheidung bereut. Brad Pitt hingegen freut sich über die Rolle des Kommissars. 

36

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche