VG-Wort Pixel

Johnny Depp + Vanessa Paradis Vertreibung aus dem Paradies?

Johnny Depp und Vanessa Paradis stecken in der Krise. Für den Schauspieler könnte eine Trennung fatale Folgen haben

Verhärmt sieht sie aus.

Gestresst. Und unglücklich. Rein gar nichts erinnert an diesem warmen Januartag in Los Angeles an die niedlich-charmante Vorzeige-Französin Vanessa Paradis, 39, wie wir sie kennen.

Was ihr derart zusetzt, darüber spricht mittlerweile ganz Hollywood: Ihre Beziehung mit Johnny Depp, 48, sei nach 14 Jahren so gut wie gescheitert, heißt es. Jüngster Beleg dafür: Kürzlich ließ sich Johnny gleich von einem ganzen Anwaltsteam beraten. Es gehe um die Modalitäten der Trennung, sickerte aus seinem Umfeld durch. Gerade legte er sich ein großzügiges Landhaus im englischen Norfolk zu - den Vertrag unterzeichnete er ohne Partnerin an seiner Seite. Die Zeiten, in denen das unschlagbare Team Vanessa und Johnny mit den Kindern Lily-Rose, 12, und Jack, 9, als moderne Nomadenfamilie von einem Luxuswohnsitz zum nächsten zog - unter anderem besitzen sie Häuser in Paris, Südfrankreich und Los Angeles sowie eine Bahamas-Insel -, sind offensichtlich vorbei.

Begonnen hatte die Misere schon vor knapp einem Jahr. Im vorigen April wurde Johnny Depp dabei erwischt, wie er seine Sprecherin Robin Baum nach einem Event innig umarmte und küsste. Die beiden seien nur gute Freunde, hieß es damals. Niemals würde Johnny Depp etwas tun, so glaubte man, was die Beziehung zu Vanessa Paradis, seiner Lebensretterin, gefährden könnte. Der Sängerin gelang als einziger Frau das Kunststück, den so genialen wie labilen Künstler von Drogen und Alkoholexzessen fernzuhalten. Allerdings: Wenn Johnny ohne sie unterwegs war, ließ er es nach wie vor krachen. Und das passierte in letzter Zeit immer häufiger. Legendär etwa seine Gelage mit Keith Richards, der in "Fluch der Karibik" seinen Vater spielte. Und: Schon 2009 bei den Dreharbeiten zu "The Rum Diary" soll Johnny sich wieder die Kante gegeben haben. Das Drehbuch basiert auf dem Roman seines väterlichen Freundes Hunter S. Thompson, eines harten Trinkers, der sich vor sechs Jahren das Leben nahm. Schon sorgen sich Freunde, Johnny Depp könne durch eine Trennung wieder in die Nähe des Abgrunds geraten. In die Tiefe geblickt hat er in seinem Leben ja schon öfter. Doch bisher hielt ihn Vanessa Paradis stets davon ab, tatsächlich zu springen. Bisher.

Johnny Depps neu erworbene Farm in der Nähe des Dörfchens Burnham Market in Norfolk hat zwölf Schlafzimmer, Wiesen und Wald, ein
Johnny Depps neu erworbene Farm in der Nähe des Dörfchens Burnham Market in Norfolk hat zwölf Schlafzimmer, Wiesen und Wald, ein Kutscherhäuschen und Ställe. Im Dezember hatte er erklärt, er wolle nicht zu viel Zeit in der französischen Heimat seiner Frau verbringen, da er dort sonst Einkommensteuer zahlen müsse.
© action press

Martina Ochs

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken