Johnny Depp + Vanessa Paradis Gemeinsam am Mikrofon


Johnny Depp und Vanessa Paradis haben zusammen ein Lied von Serge Gainsbourg aufgenommen. Einer von beiden durfte jedoch etwas öfter ins Mikrofon hauchen

Normalerweise halten Vanessa Paradis und Johnny Depp Berufs- und Privatleben strikt getrennt. Jetzt hat sich das Langzeit-Paar jedoch eine Ausnahme gegönnt: Die beiden covern gemeinsam einen Song des französischen Liedermachers Serge Gainsbourg ("Je t'aime ... moi non plus").

Für das Tribute-Album "From Gainsbourg to Lulu" hauchten Johnny und Vanessa den Titel "Ballade de Melody Nelson" ins Mikrofon. Und es zeigte sich gleich, wer im Hause Depp-Paradis das Sagen in punkto Musik hat: Vanessa Paradis singt den deutlich größeren Teil des französischen Texts, während sich Johnny Depp auf einige Background-Einlagen beschränkt.

Kein Wunder, schließlich ist die Französin vor allem als Popsängerin erfolgreich und schauspielert deutlich weniger als ihr Lebensgefährte. Dass dieser wiederum gerne Musik macht, ist bekannt. Mit Gesang hält er sich jedoch zurück. Er tritt eher gelegentlich an der Gitarre auf, zum Beispiel bei Konzerten von Altrockern wie Alice Cooper oder "ZZ Top".

Dabei muss er seine Stimme nicht verstecken: Sein tiefes Murmeln passt perfekt zur lasziven Stimme von Vanessa Paradis. Wer mag, kann sich das im unten stehenden Video selbst anhören. Übrigens: Nicht nur Johhny Depp und Vanessa Paradis ehren den verstorbenen Künstler Serge Gainsbourg: Auf dem Album sind unter anderem auch Scarlett Johansson, Rufus Wainright und Iggy Pop zu hören.

sst

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken