VG-Wort Pixel

Johnny Depp + Amber Heard Sie will öffentlich vor Gericht aussagen

Amber Heard, Johnny Depp
© Reuters
Während Johnny Depp auf den Bahamas sein soll, will Noch-Ehefrau Amber Heard gegen den Hollywoodstar anscheinend öffentlich vor Gericht aussagen

Neuigkeiten bei Amber Heard, 30, und Johnny Depp, 53!

Der Fall der zwei Hollywoodstars ist wie ein Krimi, den man nicht mehr aus der Hand legen kann: Ständig kommen neue Charaktere hinzu, immer wieder plaudern Insider aus dem Beziehungs-Nähkästchen und schlussendlich sorgen neue Wendungen dafür, dass niemand mehr weiß, wem er eigentlich glauben kann. Wie wird es jetzt weitergehen? Scheidungsschlammschlacht und Rosenkrieg? Es sieht ganz danach aus.

Termin vor Gericht

Am Freitag (17. Juni) wird der Fall der beiden vor Gericht verhandelt. Amber möchte ein Kontaktverbot und die Scheidung erwirken. Natürlich geht es auch um viel Geld.

Das sind Ambers Zeugen

Ambers Freunde unterstützen die schöne Schauspielerin natürlich, wo sie nur können. Allen voran die Fotografin iO Tillett Wright. Bereits in der Vergangenheit äußerte sich die coole Künstlerin auf Twitter zu dem Streit und machte auch lauthals deutlich, wie sie zu Johnny Depp steht. Der soll Amber ja Berichten zufolge mit einem Handy geschlagen haben. Darüber hinaus wird Raquel Rose Pennington vor Gericht geladen. Sie ist Ambers Nachbarin und nächste Vertraute.

Bereit für den Kampf

"Amber und ihre beiden Freunde sind bereit, unter Eid auszusagen, um zu erzählen, was wirklich passiert ist. Das wird all jene zum Schweigen bringen, die die Vorwürfe von Amber und ihren Anwälten in Zweifel gestellt und behauptet haben, ihr gehe es nur ums Geld", so ein Insider gegenüber der "New York Post".

Amber will selbst aussagen

Fall der Richter sie aber selbst als Zeugin aufruft, will Amber Heard vor Gericht unter Eid von Johnnys angeblichen Gewaltausbrüchen berichten und gegen ihren Ex aussagen.

lsc / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken