VG-Wort Pixel

Johnny Depp + Amber Heard Ohne Entzug keine Hochzeit!


Nach seinem bizarren Auftritt bei den "Hollywood Film Awards" soll Amber Heard ihrem Verlobten Johnny Depp jetzt die Pistole auf die Brust setzen: Ohne Alkohol-Entzug keine Hochzeit

Johnny Depp ist bekanntermaßen kein Verächter von Alkohol und genehmigt sich gerade bei Veranstaltungen gerne mal ein Gläschen zuviel. Doch vergangene Woche musste der "Fluch der Karibik"-Star bei den "Hollywood Film Awards" eine Rede halten - und konnte seine Trunkenheit nicht überspielen.

Wackelig und lallend stand der Schauspieler in der Nacht zum Samstag auf der Bühne und wunderte sich lautstark über das "seltsamste" Mikrofon, das er je gesehen habe. Mehrere Flüche wurden bei der Fernsehübertragung ausgeblendet. Zu viel für seine Verlobte Amber Heard. "Amber konnte nicht glauben, dass er sich so zum Narren machte. Das wirft ein schlechtes Licht auf sie. Sie ist sehr unglücklich darüber", verriet ein Insider dem Magazin "Star".

Amber hat die Nase voll

Angeblich hat Amber nun von Johnny verlangt, dass er sich in den Entzug begibt. So lange legt sie die Hochzeit auf Eis. 2010 lernten sich die beiden Schauspieler bei Dreharbeiten zum Film "The Rum Diary" kennen. Ihre Liebesbeziehung machten sie im Juni 2012 öffentlich, kurz nachdem der "Fluch der Karibik"-Darsteller sich von seiner Langzeit-Lebensgefährtin Vanessa Paradis getrennt hatte. Im Januar machte Johnny die Verlobung offiziell. Lässt hoffen, dass Johnny sich den Wunsch seiner Liebsten zu Herzen nimmt, damit er ihr das "Ja-Wort" klar und deutlich geben kann.

Gala Los Angeles

Mehr zum Thema


Gala entdecken