John Singleton (†): Familie trifft schwere Entscheidung nach Schlaganfall

Der Hollywood-Regisseur John Singleton ist tot. Er sei im Kreise von Angehörigen und Freunden friedlich entschlafen, teilt seine Sprecherin Shannon Barr mit. Singleton wurde nur 51 Jahre alt

John Singleton
Letztes Video wiederholen
John Singleton starb mit nur 51 Jahren

Der US-Regisseur John Singleton (†51, ) erlitt am 17. April einen schweren Schlaganfall und wurde seitdem in der Intensiv-Station eines Krankenhauses in Los Angeles behandelt. Am Montag beschloss seine Familie, die lebenserhaltenden Maschinen abstellen zu lassen. 

John Singleton schrieb Oscar-Geschichte

Singleton feierte seinen Durchbruch mit seinem Debütfilm "Boyz n the Hood", der Gewalt in einem Armenviertel von Los Angeles thematisierte. Er wurde 1992 mit erst 24 Jahren zweifach für den Ostcar nominiert und schrieb Filmgeschichte: er war der erste Afroamerikaner und jüngste Regisseur, der für einen Regie-Oscar nominiert wurde.

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

9. Dezember 2019: Marie Fredriksson (61 Jahre)  Im Alter von 61 Jahren erliegt die Sängerin des Pop-Duos Roxette, Marie Fredriksson, den Folgen ihrer Krebserkrankung. 2002 wurde bei der schwedischen Musikerin ein Hirntumor festgestellt.
8. Dezember 2019: Caroll Spinney (85 Jahre)  Ein trauriger Tag in der US-amerikanischen Sesamstraße: Puppenspieler Caroll Spinney ist mit 85 Jahren seiner Dystonie-Erkrankung erlegen. Über 50 Jahre lang begeistere er Millionen von Kindern als Bibo und Oscar aus der Mülltonne.
8. Dezember 2019: René Auberjonois (79 Jahre)  Ein Stern ist im "Star Trek"-Universum erloschen, René Auberjonois, bekannt als Odo aus der Erfolgsserie "Deep Space Nine" erlag seinem Lungenkrebsleiden.
8. Dezember 2019: Rapper Juice Wrld (21 Jahre)  Schock für die Rap-Welt: Viel zu jung mit nur 21 Jahren verstarb der Rapper am Flughafen von Chicago nach einem Krampfanfall. Die Todesursache ist bisher noch unbekannt

122

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche