Kurz nach seiner Suspendierung : Paarläufer John Coughlin nahm sich das Leben

Einen Tag nach einer vorläufigen Suspendierung wurde die Leiche von John Coughlin entdeckt. Der Ex-Champion im Paarlauf nahm sich im Alter von 33 Jahren das Leben

Der US-amerikanische Paarläufer John Coughlin.

Eiskunstläufer John Coughlin (1985 - 2019) ist tot. Die Leiche des zweimaligen US-Champions im Paarlauf sei am Freitag entdeckt worden, wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichten. 

Fans und Familie trauern um Eiskunstläufer John Coughlin

Der Sportler, der unter anderem 2011 mit Caitlin Yankowskas und 2012 mit Caydee Denney die US-Meisterschaften im Paarlauf gewann, soll Selbstmord begangen haben. Seine Schwester Angela bestätigt via Facebook den Suizid ihres Bruders: " Mein wundervoller, starker, unglaublich mitfühlender Bruder John Coughlin hat sich heute früh das Leben genommen. Mir fehlen die Worte. Ich liebe dich, John..." 

My wonderful, strong, amazingly compassionate brother John Coughlin took his own life earlier today. I have no words. I love you John. Always Always Brother Bear...

Gepostet von Angela Laune am Freitag, 18. Januar 2019

 In einem weiteren Post bedankt sie sich außerdem für die Anteilnahme der Fans. Die Beisetzung wird am 29. Januar in Kansas City stattfinden.

Führte die vorläufige Suspendierung zum Selbstmord?

Einen Tag zuvor wurde Coughlin auf Anraten von SafeSport, eine unabhängige US-Organisation, die Vorwürfe des Missbrauchs im Sport untersucht, vorläufig suspendiert. Das amerikanische Olympische Komitee hatte SafeSport 2011 gegründet, um gegen Fehlverhalten von Sportlern zu ermitteln. In der Regel ermittelt die Agentur bei sexuellen Übergriffen. Die Suspendierung hat es Coughlin verboten an offiziellen Terminen oder Trainings-Einheiten des US-Eiskunstlauf-Verbands teilzunehmen. Das berichtet unter anderem "CBS News".
Bereits im Dezember war verkündet worden, dass ein Fall untersucht werde, an dem auch Coughlin beteiligt gewesen sein soll. Es ist nicht bekannt, was dem Sportler genau vorgeworfen wurde. Der US-Eiskunstlaufverband bestätigte via Twitter das Ableben Coughlins. In dem Statement spricht der Verband Coughlins Familie sein Beileid aus.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche