VG-Wort Pixel

Johannes Oerding + Ina Müller So kam es zum ersten Duett nach zehn Jahren

Johannes Oerding, Ina Müller
Johannes Oerding, Ina Müller
© PR
Johannes Oerding und Ina Müller sind seit zehn Jahren ein Paar. Zum gemeinsamen Song kam es aber erst Ende 2019. Das Duett thematisiert ausgerechnet ein Liebes-Aus. 

Seit zehn Jahren sind der Sänger Johannes Oerding, 38, und die Sängerin und Moderatorin Ina Müller, 54, glücklich zusammen. Daran hat sich bis heute nichts geändert, wie Oerding im Interview erklären muss. Doch warum tummeln sich Zweifel an der Liebe? Der Grund: Das Paar hat erstmals einen gemeinsamen Song aufgenommen, der sich ausgerechnet um den Verlust der großen Liebe dreht. Schnell kamen Spekulationen und Fragen auf, was hinter dem Song stecken mag. Nichts Autobiografisches, wie der deutsche Musiker bestätigt.

Johannes Oerding und Ina Müller erstmals im Duett

Doch wie kam es zu dem gemeinsamen Lied? Immerhin hätten die talentierten Sänger schon längst eine gemeinsame Single aufnehmen können. Doch die Partner lieben bekanntermaßen ihre Freiheit, leben in getrennten Wohnungen und gehen beruflich ihren eigenen Weg. Bei einem der neuen Songs von Johannes Oerdings Album "Konturen", das Ende 2019 erschien, scheint es allerdings gefunkt zu haben. "Als ich Ina das Stück vorge­spielt habe, hat sie gleich mit­ gesungen. Da wurde uns beiden klar: Das ist eigentlich ein Duett. Wir sind ins Studio gegangen, haben uns ganz altmodisch gegenübergestanden und die Nummer inbrünstig geschmettert", so der Sänger im GALA-Interview. 

Johannes Oerding und Ina Müller haben keine weiteren Songs geplant

"Wir werden nicht wie Cindy und Bert zusammen durchs Land tingeln, aber für uns beide fühlt sich dieser Song sehr gut und richtig an", so Oerding gegenüber "Frankenpost". Das Lied thematisiere zwar das Liebes-Aus, aber keinesfalls ihr eigenes. "Da verarbeite ich Geschichten, die ich im Familien- und Freundeskreis erlebt habe", so der 38-Jährigen. Weitere Lieder sind nicht in Planung - ebenso wenig wie ein Liebes-Aus: "Und falls wir uns mal trennen sollten, gibt es den Song dafür bereits. Ist aber nicht geplant", sagt der Sänger lachend. 

Das Geheimrezept ihrer Liebe scheint noch immer zu funktionieren. "Wir lassen uns Freiräume. Auf einer Tour möchte ich immer mein eigenes Ding machen. Meine größte Liebe ist eben die Musik. Ina tickt genauso. Wir leben beide für unseren Job." Dennoch würden sich die Fans sicher über mehr gemeinsame Lieder des Traumpaares freuen.

Verwendete Quellen: Frankenpost

jna Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken