VG-Wort Pixel

Johannes Heesters Große Sorge um Jopie


Seit Tagen liegt Johannes "Jopie" Heesters auf der Intensivstation. Der Zustand des 108-Jährigen ist weiterhin kritisch. Seine Frau Simone Rethel wacht Rund um die Uhr an seinem Bett

Anfang des Monats feierte Johannes "Jopie" Heesters seinen 108. Geburtstag. Bei Apfelstrudel und umringt von seinen Liebsten und bunten Ballons genoss der berühmte Entertainer seinen Ehrentag und versprach seinen Fans gegenüber "Bild": "Ich werde 108 Jahre alt."

Doch dann der Schock: Nur zwei Wochen später wurde Heesters am Samstagabend (17. Dezember) mit Blaulicht ins Krankenhaus gefahren. Dort liegt er seit Tagen auf der Intensivstation, sein Zustand habe sich "akut verschlechtert", erklärte der Geschäftsführer des Klinikum Starnberg laut "Bild.de".

Bereits kurz vor seinem Geburtstag erlitt Johannes Heesters einen Schwächeanfall und musste im Krankenhaus versorgt werden. Pünktlich zu seinem Ehrentag durfte er jedoch wieder nach Hause zu seiner Frau Simone Rethel, mit der er in Starnberg lebt.

Damit er wieder zu Kräften kommt, hätten ihn die Ärzte nun in einen künstlichen Schlaf versetzt. Momentan sei jedoch ungewiss, ob er jemals wieder daraus erwachen werde. Sein Zustand ist weiterhin kritisch, gab die Klinik gestern bekannt. Dies bestätigte auch sein Sprecher Jürgen Ross. Seine Frau soll Tag und Nacht bei ihm sein.

An seinem Geburtstag hatte Johannes Heesters noch angekündigt, wie sehr er sich auf das Weihnachtsfest mit seiner Familie freue. Nun bleibt nur zu hoffen, dass es ihm bald etwas besser geht – sicherlich das schönste Geschenk für ihn und seine Liebsten.

kse

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken