Johan Cruyff: Fußball-Legende stirbt mit 68

Trauer um die niederländische Fußball-Legende Johan Cruyff. Er wurde nur 68 Jahre alt

Johann Cruyff

Eine Erfolgsgeschichte geht zu Ende: Johan Cruyff, niederländische Fußball-Legende, ist in Barcelona gestorben.

"Nach einem harten Kampf gegen den Krebs ist Johan Cruyff am 24. März 2016 im Alter von 68 Jahren friedlich im Kreis seiner Familie gestorben. Wir bitten darum, die Privatsphäre der Familie in dieser traurigen Zeit zu respektieren", heißt es in einem Statement auf Cruyffs Webseite.

Roberta Bieling

Diagnose findet Ursache hinter Schwächeanfall

Roberta Bieling
Roberta Bieling geht der Ursache für ihren Schwindelanfall auf den Grund.
©Gala

Erst im Oktober 2015 diagnostizierten Ärzte fortgeschrittenen Lungenkrebs.

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

61

Der "Fliegende Holländer" war starker Raucher

Cruyff war in den 60er und 70er-Jahren der wohl wichtigste Spieler der erfolgreichen niederländischen Nationalmannschaft gewesen - im Finale der WM 1974 unterlag das Team allerdings gegen die deutsche Elf. Als Vereinsfußballer prägte der 68-Jährige über Jahre das Spiel der großen Vereine Ajax Amsterdam und FC Barcelona. In den 1980er- und 1990er-Jahren coachte Cruyff auch beide Clubs. Der Star war seit seiner Jugend - und auch während seiner Profi-Karriere - starker Raucher. Erst nach einer Bypass-Operation 1991 gab er das Laster auf.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche