Jogi Löw: Schlafprobleme seit der WM

In einem ungewohnt emotionalen Interview ließ Jogi Löw die Frage offen, ob er weiterhin als Nationaltrainer zur Verfügung steht. Außerdem verriet er, dass er seit dem WM-Sieg unter Schlafstörungen leide

Wird Jogi Löw die deutsche Fußballnationalmannschaft auch zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich begleiten? Oder macht der 54-Jährige auf dem Gipfel seiner Karriere Schluss? Jogi Löw ließ diese Frage im Interview mit "bild.de" offen. "Bis Sonntag war nur WM, dann die Feiern, jetzt bin ich zurück in Freiburg. Jetzt muss ich erst mal zur Ruhe kommen, in Ruhe mit DFB-Präsident Wolfgang Niersbach sprechen, das hatten wir ohnehin vereinbart, unabhängig vom Ausgang des Turniers."

Wahnsinn! Wir sind Weltmeister!

So war das Finale!

Jogi Löw: Schlafprobleme seit der WM
Jogi Löw: Schlafprobleme seit der WM
Weltmeister-Selfie von Poldi und Schweini
Jogi Löw: Schlafprobleme seit der WM

49

In dem Interview zeigte sich Jogi Löw ungewohnt emotional und gab viel Privates preis. So leide er seit dem Weltmeister-Titel an Schlafstörungen: "Wache ich nachts auf – und die Gefühle sind sofort da. Man denkt dann nach, wie intensiv und letztlich unglaublich schön das alles war, man genießt es in aller Stille. In den Tiefschlaf finde ich noch nicht."

Über seinen schönsten WM-Moment sagte Jogi Löw: "Das war nach dem Brasilien-Spiel der Weg vom Stadion zum Flughafen und später zum Hotel. Alle Brasilianer standen an der Straße und haben uns applaudiert, obwohl ihre Mannschaft die größte Niederlage in der WM-Geschichte einstecken musste." Für Löw war es "das wunderbarste Gefühl bei der WM", das er nie vergessen werde.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche