Joe Jonas Böse Worte statt Autogramme

Joe Jonas
© CoverMedia
Die 'Jonas Brothers' können auch richtig gemein werden.

Joe (23) und Nick (20) Jonas sollen eine Gruppe von Fans mit fiesen Kommentaren zum Weinen gebracht haben.

Die beiden jüngeren 'Jonas Brothers' ('Keep It Real') saßen gerade im Restaurant 'Sauce' in New York City, als der Student Andy Hertfeld und seine Clique die Jungs erkannten. Joe Jonas hatte seine Freundin Blanda Eggenschwiler dabei, und er und sein jüngerer Bruder schienen alles andere als begeistert zu sein, als die Fans sie ansprachen.

Hertfeld berichtete 'Radar Online', wie es zu dem Tränen-Drama kam: "Als wir uns ihnen näherten, sahen wir, dass Joe und Blanda sich eine Zigarette teilten; in dem Moment, in dem er uns bemerkte, schmiss sie auf den Boden. Dann schüttelte er den Kopf - wir sollten ihn nicht ansprechen. Es war spät, zugegeben. Aber meine Freundin fragte trotzdem, ob sie ein Foto machen könne …" Offensichtlich waren die Musiker nicht in der Stimmung für freundliche Fan-Gespräche. Ganz im Gegenteil: "Joe flippte aus", seufzte Hertfeld, "und schrie uns an: 'Wir tun so viel für euch! Wir tun alles, und jetzt wollt ihr ein Foto machen?! Verschwindet!' Meine Freundin fing an zu weinen."

Doch auch die Tränen zeigten keine Wirkung. Vor allem nicht bei Nick Jonas, der die ganze Situation stoisch ignorierte: "Er schaute uns nicht einmal an. Dieses Erlebnis hat mir das Herz gebrochen", betonte Hertfeld abschließend.

Es scheint, als hätten die 'Jonas Brothers' an diesem Abend ein paar Fans verloren.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken