VG-Wort Pixel

Joe Cocker Der Tod einer Musik-Legende

Joe Cocker ist am Montag (22. Dezember) gestorben. Der legendäre Sänger und Komponist wurde 70 Jahre alt

Traurige Nachricht aus England: Der legendäre Joe Cocker ist tot. Sein Agent Barrie Marshall bestätigte, dass der 70-Jährige an einer nicht näher beschriebenen Krankheit gestorben sei. Es sei unmöglich, die Lücke, die sein Tod in den Herzen hinterlasse, zu füllen, so Marshall in einer von "ITV.com" zitierten Stellungnahme.

Auch Cockers Plattenfirma Sony veröffentlichte bereits eine Würdigung des Sängers, in der es unter anderem heißt, der in Sheffield geborene Sänger sei "nach einem harten Kampf" gegen den Lungenkrebs gestorben.

Karrierestart in den 1960er Jahren

Cockers internationale Karriere begann in den 1960er Jahren und führte ihn um den gesamten Globus. Bis zu seinem Tod veröffentlichte er rund 40 Alben und wurde unter anderem mit dem Duett "Up Where We Belong" zum Superstar. Der Titel aus dem Film "Ein Offizier und Gentleman", den er gemeinsam mit Jennifer Warnes sang, wurde mit einem Grammy und einem Oscar ausgezeichnet. Legendär ist außerdem seine Interpretation des Beatles-Hits "With A Little Help from My Friends", die in vielen Charts die Nummer eins wurde.

Kollegen trauern

Berührt vom Tod des Sängers zeigte sich bereits sein Musiker-Kollege Ringo Star, der via Twitter schrieb: "Auf Wiedersehen und Gottes Segen für Joe Cocker von einem seiner Freunde. Frieden und Liebe." Brian Adams schrieb, ebenfalls via Twitter: "Joe Cocker ist gestorben. Ruhe in Frieden mein guter Freund, Du warst einer der besten Rocksänger aller Zeiten."

Joe Cocker hinterlässt seine Frau Pam, Stieftochter Joey und zwei Enkelkinder.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken