Jodie Sweetin: Scheidung, die dritte

Die Ehe der früheren "Full House"-Darstellerin Jodie Sweetin ist gescheitert. Für die 31-Jährige ist es bereits die dritte Scheidung

Traurige Bilanz: Mit nur 31 Jahren lässt sich bereits zum dritten Mal scheiden. Der einstige Kinderstar ("Stephanie" aus "Full House") hat laut dem Klatschportal "tmz.com" am Montag (24. Juni) die entsprechenden Papiere bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht. Der Grund für die Trennung von ihrem Mann seien "unüberbrückbare Differenzen".

Ein Insider berichtet, dass es Sweetin trotz der gescheiterten Ehe gut geht. "Es hat einfach nicht funktioniert. Aber sie ist clean und besser drauf, als beim letzten Mal", sagte er "usmagazine.com".

Denn nicht nur ihr Liebesleben machte der Schauspielerin in der Vergangenheit zu schaffen: Nach dem Serien-Aus rutschte Jodie Sweetin ab und wurde alkohol- und tablettensüchtig. Seit Dezember 2008 nimmt sie laut ihrer Biografie "unSweetined" keine Drogen mehr zu sich. "Ich bin glücklicher als je zuvor", heißt es in dem Buch.

Frühere Kinderstars

Was wurde aus ...?

Paula Schramm spielte die freche Emely in der KIKA-Serie "Schloss Einstein". Sie war damals die bestgekleidete Person im gesamten Internat und ihre gehäkelten Mützen und die extremen Hüfthosen sind dem Zuschauer wohl besonders in Erinnerung geblieben. Später war sie auch Gangmitglied der "Wilden Hühner" und schaffte es damit sogar auf die Kinoleinwand.
Paula Schramm hat über die Jahre ihr freches Grinsen nicht verloren. "Die Hebamme" brachte der Schauspielerin einen weiteren großen Erfolg ein. Seit 2015 ist sie außerdem in der TV-Serie "In aller Freundschaft" zu sehen.
Josefine Preuß ist vor der Kamera groß geworden. Sie gewann in der KIKA-Serie "Schloss Einstein" unsere Herzen. Später sah man sie auch in "Schüleraustausch – Die Französinnen kommen" und neben Schauspielkollege Elyas M’Barek in "Türkisch für Anfänger". Was macht sie heute?
Sie ist dem Film-Business auch Jahre später treu geblieben. Ihre Haare trägt sie noch immer in einem rostigen Rotton - ihr Markenzeichen. Mit ihrer Rolle in "Smaragdgrün" lockte Josefine Preuß 2016 die Zuschauer in die deutschen Kinos.

70

Grund dafür sind sicher auch ihre Kinder: Mit ihrem Exmann hat Sweetin die fünfjährige Tochter Zoie. 2010 bekam sie außerdem die kleine Beatrix Carlin, deren Vater Morty Coyle ist.

Für sie hat Jodie Sweetin nun angeblich auch das alleinige Sorgerecht beantragt.

Vor ihren Ehen mit dem Bühnenbildner Herpin und dem DJ Coyle war Jodie Sweetin mit dem Polizeibeamten verheiratet.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche